So wirkt die Pille Danach

Wirkung der Pille Danach: Alles was du wissen musst

Wirkung

Wirkweise der Pille Danach: Eisprungverschiebung

Bei rechtzeitiger Einnahme kann die Pille Danach den Eisprung um ca. 5 Tage verschieben – diese Zeitspanne entspricht der Überlebenszeit von befruchtungsfähigen Spermien im weiblichen Genitaltrakt. Ein Zusammentreffen von befruchtungsfähiger Eizelle und Spermien wird dadurch verhindert.

Der Eisprung findet somit erst statt, wenn die Spermien nicht mehr aktiv sind. Eine Befruchtung ist dann nicht mehr möglich und eine Schwangerschaft kann so gar nicht erst entstehen.

Es gibt zwei Arten der Pille Danach mit jeweils unterschiedlichen Wirkstoffen:

  • Die Pille Danach mit dem Wirkstoff Levonorgestrel wirkt bis 2-3 Tage vor dem Eisprung.
  • Die Pille Danach mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat wirkt bis kurz vor dem Eisprung – also auch an den beiden fruchtbarsten Tagen der Frau. Die Pille Danach mit Ulipristalacetat wurde speziell für die Notfallverhütung entwickelt.

Der Eisprung ist nicht genau berechenbar

Wann genau sind die fruchtbarsten Tage? Das kann leider nie genau vorhergesagt werden, da der Eisprung sehr variabel ist und früh, mittig oder spät im Zyklus stattfinden kann. Eine Eisprungberechnung ist deshalb keine sichere Methode – zu jedem Zeitpunkt im Zyklus. Nach einer Verhütungspanne ist es deshalb wichtig, die Pille Danach so schnell wie möglich einzunehmen, um dem Eisprung zuvorzukommen. Hinzu kommen die 5 Tage Überlebenszeit von befruchtungsfähigen Spermien, d.h. auch Sex während der Periode kann in seltenen Fällen zu einer Schwangerschaft führen.

Die Pille Danach ersetzt keine reguläre Verhütung

Die Pille Danach ist nicht zur normalen Verhütung gedacht, sondern als Verhütung für den Notfall, z.B. falls die normale Verhütung versagt hat. Da die Pille Danach den Eisprung nur verschiebt, muss nach Einnahme der Pille Danach bis zur nächsten Monatsblutung weiter zusätzlich mit Kondom verhütet werden. Wenn du aber nach der Einnahme der Pille Danach im selben Zyklus noch einmal eine Verhütungspanne hast, kann dies wieder ein Risiko bedeuten. Je nach individueller Situation kann der Eisprung dann durch eine erneute Einnahme der Pille Danach noch einmal verschoben und so eine Schwangerschaft verhindert werden. Auch hier gilt: Informiere dich in diesem Fall so schnell wie möglich in der Apotheke.

Pille Danach ist keine Abtreibungspille!

Hat der Eisprung bereits stattgefunden und man nimmt die Pille Danach zu spät ein oder ist bereits unwissentlich schwanger, führt dies nicht zu einem Schwangerschaftsabbruch oder zu Fehlbildungen beim Kind. Die Pille Danach ist keine Abtreibungspille und birgt kein erhöhtes Risiko für die Entwicklung des Babys.

Weitere Informationen zur Pille Danach