Mein Körper

Wo ist das Jungfernhäutchen? 5 Fakten und Mythen

Wo ist das Jungfernhäutchen? Reißt es beim ersten Sex? Tut das weh? Die Antworten auf diese und weitere Fragen rund um das Häutchen findest du hier.
Wo ist das Jungfernhäutchen? 5 Fakten und Mythen

"Wo ist das Jungfernhäutchen?", das ist nur eine von vielen Fragen, die rund um das (medizinisch Hymen genannte) Hautfältchen auftauchen. Zusätzlich ranken sich jede Menge Mythen um das Aussehen und die Bedeutung dieser Körperstelle. Hier liest du, was stimmt – und was definitiv nicht.

Wo ist das Jungfernhäutchen?

Das Jungfernhäutchen umgibt die Öffnung der Vagina, es ist ein Teil der Schleimhaut an dieser Stelle des Körpers. Genauer gesagt bildet  das Jungfernhäutchen meist einen kleinen Gewebesaum am hinteren Rand des Scheideneingangs.

Wie sieht ein Jungfernhäutchen aus?

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Die überraschende Antwort: Bei jeder Frau kann das Hymen ein bisschen anders aussehen. Die Ränder können zum Beispiel glatt oder eher ausgefranst sein, auch die Größe kann ziemlich variieren. Im Laufe der Pubertät kann sich das Aussehen des Jungfernhäutchens zudem noch verändern. Oft erinnert die Form allerdings an einen Ring oder einen Halbmond.

Verschließt das Jungfernhäutchen die Vagina?

Nein, das ist ein Mythos. Wenn das so wäre, könnte ja schließlich bei der Periode auch das Menstruationsblut nicht herausfließen. Das Hymen umrandet den Eingang der Scheide meist nur. In ganz seltenen Fällen kann es vorkommen, dass das Hymen die Öffnung tatsächlich komplett verschließt – das ist jedoch ein medizinisches Problem, das mit einem kleinen Eingriff behoben werden kann. Normalerweise kannst du daher ohne Probleme Tampons verwenden, selbst wenn du noch nie Sex hattest. Auch Sport führt nicht dazu, dass das Jungfernhäutchen reißt, es ist nämlich dehnbar.

Reißt das Jungfernhäutchen beim ersten Sex?

Und weil es so dehnbar ist, reißt das Jungfernhäutchen auch nicht unbedingt beim ersten Sex. Auch wenn du dich selbst befriedigst, reißt es nicht – vor allem dann nicht, wenn du dabei nur deine Klitoris berührst. Dass bei deinem ersten Mal außerdem auf jeden Fall die Bettwäsche dran glauben muss, ist auch eher Mythos als Fakt: Längst nicht bei jeder Frau ist der erste Sex mit einer Blutung oder gar mit Schmerzen verbunden. Das ist eher ein Zeichen dafür, dass etwas nicht in Ordnung ist, du vielleicht noch nicht bereit oder nicht entspannt genug warst. Lass dich also auf nichts ein, was du nicht wirklich möchtest. Dafür muss auch dein Freund Verständnis haben.

Ist das Jungfernhäutchen wichtig?

Klar, der erste Sex ist für jeden eine aufregende Sache. Das hat aber eher mit Gefühlen zu tun und weniger mit dem Jungfernhäutchen. Aus medizinischer Sicht hat das Hymen für Frauen so gut wie keine Bedeutung. Und auch ob du schon einmal Sex hattest oder noch Jungfrau bist, lässt sich am Aussehen des Häutchens nicht erkennen. Also: Lass dir nichts erzählen! Wenn das erste Mal für dich und deinen Partner schön war, du entspannt warst und keine Schmerzen beim Sex hattest, ist das doch die Hauptsache. Um das Jungfernhäutchen braucht ihr euch wirklich keine Gedanken zu machen.