Vulva und Vagina: Kennst du den Unterschied?

Vulva und Vagina: Kennst du den Unterschied?

Die gängigsten Namen für das weibliche Geschlechtsorgan sind Scheide oder Vagina. Und Vulva? Wir erklären dir, warum dieser Begriff die No.1 sein sollte.

Vulva und Vagina: Kennst du den Unterschied?

Wusstest du, dass Vulva und Vagina nicht das Gleiche beschreiben? Viele werden sich jetzt denken: Beide Begriffe meinen das weibliche Geschlechtsorgan, ist doch klar! Aber das stimmt nicht ganz. Während Vagina und Scheide synonym verwendet werden können, ist die Vulva woanders verortet – und beschreibt die lustvollste Region des weiblichen Intimbereichs.

Vulva vs. Vagina = außen vs. innen

Na, bist du jetzt neugierig? Zu Recht! Denn eigentlich ist es ein großes Missverständnis, dass immer alle von der Vagina sprechen, wenn es um die erogenen Zonen der Frau geht. Die Vulva ist ein wunderbares Areal und beinhaltet die Spitze des Lustzentrums der Frau: die Klitoris. In der Vagina oder der Scheide ist sie nur indirekt als Schwellkörper zu spüren.

Alles zur Pille Danach

Wieso? Weil Vagina oder Scheide nur die nicht sichtbaren Teile der weiblichen Genitalien bezeichnen. Die Begriffe sind Fachausdrücke für die inneren Geschlechtsteile. Genauer gesagt: Die Vagina oder Scheide ist die zehn bis zwölf Zentimeter tiefe Öffnung, die bis zum Muttermund reicht – das "Loch", in das der Penis eindringen kann, und das als Geburtskanal dient.

Vulva steht hingegen für all das, was wir im weiblichen Schoß mit bloßem Auge bewundern dürfen: den Schamhügel, Scheidenvorhof, die Schamlippen, den Damm, Scheideneingang und nicht zuletzt den Kitzler.

Für mehr Vulva im Sprachgebrauch

Ist es nicht eigentlich schade, dass diejenigen Begriffe, die das Unsichtbare im Intimbereich der Frau beschreiben, am häufigsten genutzt werden? Im Gespräch mit "Vice" klärt die Erziehungswissenschaftlerin und Vizepräsidentin der Deutschen Gesellschaft für Sozialwissenschaftliche Sexualforschung (DGSS) über diesen Umstand auf: "Das hat mit der Verdrängung der weiblichen Sexualität zu tun, und weil die Genitalien bei Frauen verborgen liegen."

Zeit also, dem Bereich des weiblichen Geschlechtsorgans zu huldigen, der so sensibel ist, und so empfindsam auf Berührungen reagiert, dass er sicher nicht in Vergessenheit geraten sollte: die Vulva!

Verwandte Artikel