Mein Körper

Verhütung: Öfter mal mit Mama reden

Mit deiner Mutter über Verhütung zu reden, muss dir nicht peinlich sein: Laut einer Studie gibt das Elterngespräch vielen jungen Frauen Sicherheit.
Sichere Verhütung: Öfter mal mit den Eltern reden

Ob von Freunden, aus Zeitschriften oder aus dem Netz: Tipps zu Sex und Verhütung bekommst du heute an vielen Stellen. Gerade für junge Mädchen und Frauen ist aber auch das Gespräch mit den Eltern wichtig – das hat jetzt eine Studie ergeben. Besonders das Gespräch mit der Mutter gibt demnach Sicherheit in Bezug auf Verhütungsthemen.

Verhütung darf kein Tabuthema sein

Mit den Eltern über Verhütung reden? Das klingt erst mal peinlich und unangenehm. Und schließlich hast du ja das Gefühl, dass du sowieso schon alles weißt – oder? Trotzdem kannst du dich glücklich schätzen, wenn du mit deinen Eltern offen darüber sprechen kannst. Im Rahmen einer Studie der North Carolina State University in Raleigh haben Forscher laut dem Gesundheitsportal "aponet.de" herausgefunden, dass Jugendliche besonders umsichtig und gewissenhaft bei der Verhütung sind, wenn sie vorher mit ihren Eltern ohne Vorbehalte reden konnten. Laut der Untersuchung gilt das besonders für Gespräche zwischen Mutter und Tochter. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass diese Jugendlichen eher zu Pille und Kondom greifen als solche, die weniger offen mit ihren Eltern über Verhütung sprechen konnten. Insgesamt wurden dafür Daten von Studien aus über 30 Jahren zusammengetragen, in denen mehr als 25.000 Jugendliche zu Wort kamen.

Elterngespräch schützt vor Verhütungspannen

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Um wirklich gut informiert zu sein, lohnt es sich also, auf die Tipps der Eltern zu hören. Fast noch wichtiger ist laut der Studie aber, dass grundsätzlich eine offene Gesprächskultur zwischen Eltern und Jugendlichen besteht. Ist ja auch klar: Wer das Gefühl hat, sich für Sex schämen zu müssen und das Thema Verhütung nie ansprechen zu dürfen, ist beim ersten Mal oft einfach schlecht vorbereitet, verhütet gar nicht oder traut sich nach einer Verhütungspanne nicht, Hilfe zu suchen. Reden hilft – auch wenn die Eltern vielleicht das Gefühl haben, beim Thema Verhütung nicht mehr auf dem neuesten Stand zu sein. Fakten kann man ja schließlich nachlesen. Da dürfen sich auch Mama und Papa gern noch mal informieren.