Mein Körper

Pille zu spät genommen: Das solltest du jetzt tun

Du hast deine Pille zu spät genommen? Keine Panik, das ist kein Weltuntergang. Wichtig ist, dass du jetzt richtig reagierst.
Pille zu spät genommen: Das solltest du jetzt tun

Der Alltag kann stressig sein – und schon hast du die Pille zu spät genommen. Das kann mal passieren! Hier liest du, wie du reagieren solltest. Lies außerdem in der Packungsbeilage nach, dort findest du ebenfalls Tipps, was es bei deinem speziellen Präparat zu beachten gibt, wenn du die Pille später genommen hast.

Pille zwei Stunden zu spät genommen? Nachnehmen – alles in Ordnung!

Es ist ziemlich logisch, dass du deine Pille nicht täglich auf die Minute zur gleichen Uhrzeit einnehmen kannst. Es sind eine oder zwei Stunden seit dem eigentlichen Termin verstrichen, vielleicht auch schon fünf oder sechs? Nimm die vergessene Pille einfach nach, und alles ist prima. Obwohl du die Pille später genommen hast, ist der Verhütungsschutz trotzdem gegeben! Das gilt bis zu zwölf Stunden nach der vergessenen Einnahme – allerdings nicht für die Minipille. Infos dazu findest du ganz unten im Text. Und damit du das nächste Mal pünktlich an die Einnahme erinnert wirst, kannst du dir zum Beispiel eine spezielle Erinnerung-App aufs Handy laden.

Pille später genommen: Ab 12 Stunden wird's kritisch

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Sobald du deine Pille mehr als 12 Stunden zu spät genommen hast, ist der Verhütungsschutz nicht mehr sicher. Wichtig ist jetzt, dass du schnell und richtig reagierst: Als erstes nimmst du die vergessene Pille nach und machst anschließend normal mit deinem Pillenblister weiter – das heißt: die nächste Pille nimmst du zu den Zeitpunkt ein, zu dem du sie auch sonst genommen hättest, und so weiter.

Außerdem ist wichtig zu wissen, in welcher Zykluswoche du dich aktuell befindest. In Woche eins und drei ist das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft besonders hoch. Erst, wenn du mindestens die folgenden sieben Pillen regulär genommen hast, bist du wieder geschützt. Vorher solltest du unbedingt zusätzlich mit Kondom verhüten. In der zweiten Woche deines Zyklus ist es dagegen nicht ganz so wahrscheinlich, dass du schwanger wirst, obwohl du die Pille später genommen hast. Trotzdem gilt auch dann: Lieber erst einmal zusätzlich verhüten, und du bist auf der sicheren Seite. Mehr Infos dazu findest du hier.

Mehr als eine Pille zu spät genommen oder vergessen?

Du hast innerhalb eines Zyklus gleich mehrmals die Pille zu spät genommen beziehungsweise vergessen zu nehmen? Auch das kann passieren, also ruhig Blut. Wichtig ist jetzt allerdings zu wissen: Du bist jetzt für den gesamten restlichen Zyklus nicht mehr ausreichend vor einer ungewollten Schwangerschaft geschützt. Nimm die Pillenpackung auf jeden Fall regulär zu Ende, um Zwischenblutungen zu vermeiden. Zusätzlich solltest du währenddessen allerdings unbedingt mit einem Kondom verhüten. Du hattest in der Zeit, in der du die Pille zu spät genommen hast, Sex? Frag in einer Apotheke in deiner Nähe nach der Pille Danach. Wenn du sie zügig einnimmst, kann sie eine ungewollte Schwangerschaft oft noch verhindern. Keine Sorge, es muss dir nicht peinlich sein, danach zu fragen – schließlich zeigst du damit, dass du Verantwortung übernimmst, nachdem du die Pille zu spät genommen hast.

Ein Sonderfall: Minipille später genommen

Ein bisschen anders verhält es sich mit der Minipille, die ausschließlich Gestagene als Hormone enthält. Der Wirkstoff ist entweder Desogestrel: In diesem Fall darfst du theoretisch die Pille auch mal bis zu zwölf Stunden zu spät einnehmen, ohne dass das Präparat den Verhütungsschutz verliert. Ist der Wirkstoff dagegen Levonorgestrel, darfst du die Pille höchstens drei Stunden zu spät einnehmen. Lies also in jedem Fall gründlich die Packungsbeilage deiner Minipille durch, damit du weißt, ob Handlungsbedarf besteht, weil du die Pille später genommen hast.

Pille zu spät genommen: Das solltest du jetzt tun
Pille zu spät genommen: Das solltest du jetzt tun (© 2016 www.pille-danach.de)