Mein Körper

Fakt oder Mythos: Gibt es den G-Punkt bei Frauen?

Wo ist der G-Punkt? Seit Jahrzehnten beschäftigen sich Frauen und Männer mit dieser Frage. Hier lest ihr, warum ihr dabei ganz entspannt bleiben könnt.
Fakt oder Mythos: Gibt es den G-Punkt bei Frauen wirklich?

Dass Frauen einen G-Punkt haben sollen, der bei der sexuellen Erregung eine Rolle spielt, hast du vielleicht schon mal gehört – und dich gefragt: Wo ist der G-Punkt eigentlich – und stimmt etwas mit mir nicht, wenn ich da noch nie etwas gespürt habe? Die Antwort auf die zweite Frage ist ganz klar: Nein!

Wo ist der G-Punkt der Frau?

Was es mit dieser besonderen Körperstelle bei Frauen wirklich auf sich hat, darüber streitet die Wissenschaft schon seit den 1950er-Jahren. Seinen Namen verdankt der G-Punkt seinem Entdecker, dem Arzt Dr. Ernst Gräfenberg. Nach dessen Beschreibung soll sich der G-Punkt einige Zentimeter weit im Inneren der Scheide befinden, und zwar an der vorderen Wand. Er wird oft als leicht raue Stelle beschrieben und soll für das Lustempfinden der Frau eine große Rolle spielen. Tatsächlich können viele Frauen diese raue  Stelle selbst in ihrer Scheide ertasten – aber das war es dann meist auch schon.

G-Punkt gleich Lustpunkt? Jede Frau ist anders

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Viele stellen sich den G-Punkt als eine Art magischen Lustpunkt vor, auf den man nur drücken muss, damit Frauen einen Orgasmus bekommen. Das ist aber totaler Quatsch! Zum einen ist wissenschaftlich nicht erwiesen, ob der G-Punkt überhaupt so wichtig für das Lustempfinden der Frau ist. Und außerdem bist du ja kein technisches Gerät, das man an- und ausknipsen kann. Du musst also nicht beunruhigt sein, wenn du an der Stelle, an der der G-Punkt sitzen soll, nichts Besonderes spürst, wenn du danach tastest. Das kann sich aber möglicherweise je nach Situation ändern – schließlich hängt deine sexuelle Erregung auch davon ab, was sich bei dir im Kopf abspielt und wie dein Partner auf dich eingeht.

Auf der Suche nach dem G-Punkt

Manche Frauen empfinden es tatsächlich als sehr erregend, wenn sie selbst oder ihr Partner beim Sex den G-Punkt stimulieren. Andere wiederum können da nur mit den Schultern zucken: Für die Mehrzahl der Frauen ist nämlich die Stimulation der Klitoris der einzige Weg, um zum Höhepunkt zu kommen. Und ganz nebenbei gibt es ja noch eine Menge anderer erogener Zonen.  Ausprobieren könnt ihr natürlich, ob und wo ihr den G-Punkt findet. In der Reiterstellung und in der Löffelchenstellung soll die Stimulation dieser Körperstelle am leichtesten sein. Macht euch aber keinen Stress bei der verzweifelten Suche nach dem magischen Punkt! Viel wichtiger als die Frage: "Wo ist der G-Punkt?" sollte für euch sein, dass ihr herausfindet, was euch selbst im Bett Spaß macht und Befriedigung bereitet.