Mein Körper

Erster Frauenarztbesuch: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Wann sollte dein erster Frauenarztbesuch stattfinden? Sinnvoll ist ein Termin beim Frauenarzt bei Verhütungsfragen – und natürlich bei Beschwerden.
Erster Frauenarztbesuch: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Vor dem ersten Sex oder schon nach der ersten Periode – wann ist dein erster Frauenarztbesuch notwendig? Hier liest du, in welchen Fällen du einen Termin machen solltest. In jedem Fall gilt: Keine Angst, ein Besuch beim Frauenarzt braucht dich nicht nervös zu machen.

Erster Frauenarztbesuch: Dann solltest du einen Termin machen

Vielleicht hast du schon einmal die Faustregel gehört, dass dein erster Frauenarztbesuch spätestens dann nötig ist, wenn deine Periode eingesetzt hat. Wenn es dir aber gut geht und du mit Ausnahme der normalen Regelschmerzen keine Beschwerden hast, musst du nicht zum Arzt. Ein Besuch beim Frauenarzt ist hingegen empfehlenswert, wenn du körperliche Probleme hast oder Fragen zu deinem Körper, zur Sexualität oder zur Verhütung stellen möchtest. Vielleicht ist deine Periode sehr unregelmäßig oder so stark, dass es dich stört? Dann solltest du einen Termin beim Frauenarzt vereinbaren. Du bist schon 15 und hast deine Tage noch gar nicht bekommen? Kein Grund zur Panik. Trotzdem solltest du dich aber einmal von deinem Frauenarzt durchchecken lassen. Auch Schmerzen im Unterleib oder im Intimbereich solltest du unbedingt abklären lassen – egal, wie alt du bist.

Rund ums Thema Verhütung: Frag den Frauenarzt!

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Ein weiterer Grund, warum dein erster Frauenarztbesuch anstehen könnte: Du möchtest mit der Pille verhüten – die musst du dir dort verschreiben lassen. Außerdem kannst du beim Frauenarzt alle wichtigen Fragen rund um die richtige Anwendung stellen. Auch für andere hormonelle Verhütungsmethoden, zum Beispiel die Spirale, ist dein Gynäkologe die richtige Anlaufstelle. Wenn du und dein Freund eine Verhütungspanne hattet und du nun Angst hast, schwanger zu sein, musst du nicht unbedingt auf einen Termin beim Frauenarzt warten. Die Pille Danach gibt es rezeptfrei in jeder Apotheke. Wenn du aber weitere Fragen dazu hast, kannst du sich natürlich auch jederzeit an einen Frauenarzt oder eine Frauenärztin wenden.

Erster Termin beim Frauenarzt: So bereitest du dich vor

Du weißt noch nicht genau, zu welchem Gynäkologen du gehen möchtest? Der Arzt oder die Ärztin sollte dir auf jeden Fall sympathisch sein, du solltest sich sicher fühlen und das Gefühl haben, dass du alle möglichen Fragen stellen kannst. Frag am besten deine Mutter, deine Schwester oder Freundinnen – vielleicht können sie dir eine Praxis empfehlen, in die sie selbst gehen.
Bevor du losgehst, solltest du in deinem Kalender checken, wann der erste Tag deiner letzten Periode war. Das wirst du beim Frauenarzt bei jeder Untersuchung gefragt. Am Morgen deines Arzttermins solltest du dich normal duschen oder waschen. Spezielle Sprays oder Waschlotionen für den Intimbereich sind aber nicht nötig und auf Dauer sogar schädlich – Wasser reicht völlig aus. Mehr zur Untersuchung beim Frauenarzt erfährst du übrigens hier.