Mein Körper

Bikinizone enthaaren: 5 Tipps für empfindliche Haut

Du möchtest regelmäßig deine Bikinizone enthaaren, aber leider bekommst du davon jedes Mal Pickel? Abhilfe ist in Sicht!
Bikinizone enthaaren: 5 Tipps für empfindliche Haut

Viele Mädchen und Frauen entfernen nicht nur die Haare an den Beinen, sondern möchten auch ihre Bikinizone enthaaren. Nur leider haben es die einen hier schwerer als die anderen – und leiden unter gereizter und geröteter Haut. Du gehörst zu den einen? Dann hier dein Schlachtplan gegen die lästigen Pickelchen.

1. Keep it soft, Baby!

Rasieren ohne Pickel ist machbar – und Wasser spielt dabei eine wichtige Rolle. Bereite deine Haut auf die Haarentfernung vor, indem du vorher duschst oder ein ausgiebiges Bad nimmst. So wird sie schön weich und reagiert weniger gereizt, wenn du deine Bikinizone enthaaren möchtest.

2. Rasieren geht dir gegen den Strich?

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Rasieren ohne Pickel ist für dich nur eine Wunschvorstellung, aber keine Realität? Dann solltest du nie gegen die Wuchsrichtung der Härchen deine Bikinizone enthaaren, denn das irritiert deine Haut nur unnötig. Am besten rasierst du in Wuchsrichtung oder maximal quer, wenn du an schwierige Stellen nicht anders rankommst. Und wenn das Rasieren ohne Pickel gar nicht klappt, ist vielleicht eine andere Enthaarungstechnik eher was für dich – hier liest du mehr dazu.

3. Rasieren ohne Pickel? Bitte nicht zu radikal

Schamhaare können ziemlich lang werden. In dem Fall solltest du sie nicht einfach abrasieren. Besser ist es, du kürzt sie vorher mit einem Trimmer oder einer Schere. Das bringt nicht nur deine Bikinizone schon etwas in Form, es macht das schmerzlose Rasieren ohne fiese Nachwirkungen auch leichter.

4. Bikinizone enthaaren? Scharfe Angelegenheit!

Eine ziemlich häufige Ursache für Pickelchen in der enthaarten Bikinizone: Ein stumpfer Rasierer. Gerade, wenn du empfindliche Haut hast, reizt du sie damit nur unnötig. Also: Wechsele regelmäßig die Rasierklinge aus, damit lassen sich die Härchen auch viel besser entfernen.

5. Trösterchen für die Haut

Genau wie bei der Intimpflege gilt auch bei der Haarentfernung in der Bikinizone: Weniger ist oft mehr. Deshalb solltest du deine Haut nicht durch Rasiergel oder -schaum mit Duftstoffen zusätzlich reizen. Im Handel bekommst du Produkte, die geruchsneutral und besonders hautschonend sind. Nach der Rasur gönnst du deiner Haut noch eine milde Creme, die hautberuhigend wirkt – und am besten ebenfalls unparfümiert ist.