Mein Körper

5 Sportarten, die mehr Lust auf Sex machen

Schon gewusst? Sport macht euch beiden mehr Lust auf Sex. Für diese fünf Sportarten gilt das ganz besonders.
5 Sportarten, die mehr Lust auf Sex machen

Wer regelmäßig trainiert, hat mehr Lust auf Sex – das hast du sicher auch schon mal gehört. Damit Sport und Sexleben bei dir gut miteinander harmonieren, solltest du am besten mal eine der folgenden fünf Sportarten ausprobieren. Mit der richtigen Mischung aus Bewegung, Entspannung und Nervenkitzel kann es nach dem Sport zu Hause gleich in eine leidenschaftliche zweite Runde gehen.

1. Schwimmen

Schwimmen gehört zu den gesündesten Ausdauersportarten, die es gibt. Sie schont Rücken und Gelenke, kurbelt die Durchblutung ordentlich an und sorgt für eine optimale Sauerstoffversorgung im ganzen Körper – so fühlst du dich richtig fit. Dazu kommt, dass ihr beim Schwimmen nicht allzu viel anhabt ... Wenn du mit deinem Freund gemeinsam schwimmen gehst, sorgt vielleicht allein schon euer Anblick in Bikini und Badehose für Lust auf mehr.

2. Laufen

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Auch Laufen ist ein Sport, den ihr als Paar gut gemeinsam machen könnt. Die Ausdauersportart setzt jede Menge Hormone frei – darunter Adrenalin und die glücklich machenden Endorphine. Dass ihr im Anschluss direkt mehr Lust auf Sex habt, ist also keine Überraschung. Einen Marathon solltet ihr vorher allerdings nicht laufen, denn Leistungssport schränkt die Hormonproduktion eher ein. Auch Trainingsziele wie "Ich will noch zwei Kilo abnehmen" lenken eher ab und sollten euch eigentlich auch gar nicht so wichtig sein.

3. Nordic Walking

Nordic Walking klingt für dich nach Oma-Sport? Mit zwei Stöcken in der Hand und in einem – zumindest im Vergleich zum Joggen – recht gemütlichen Tempo unterwegs zu sein, das sieht natürlich nicht besonders sexy aus. Wenn du aber noch relativ untrainiert bist, kann Nordic Walking ein sanfter Einstieg zum Laufen sein. Diese Sportart erhöht nämlich Durchblutung und Sauerstoffversorgung genauso wie eine Joggingrunde und sorgt dafür, dass du dich fit und ausgeglichen fühlst.

4. Yoga oder Pilates

Bei Yoga und Pilates steht eindeutig die Entspannung im Vordergrund: Eine wichtige Voraussetzung für mehr Lust auf Sex. Wenn du dir auf der Trainingsmatte regelmäßig eine kleine Pause vom Alltag nimmst, schüttet dein Körper das Hormon Oxytocin aus, das auch als Kuschelhormon bekannt ist. Ganz nebenbei machen Yoga- und Pilates-Übungen deinen Körper sehr beweglich – nur für den Fall, dass ihr im Bett mal etwas Neues ausprobieren möchtet.

5. Klettern

Beim Klettern stehst du unter Anspannung, musst dich überwinden und über dich selbst hinauswachsen – darauf reagiert dein Körper und schüttet massenhaft Adrenalin aus. Bei Männern sorgt die Ruhe nach dem Stress beim Klettern außerdem dafür, dass die Testosteronproduktion stärker angeregt wird. Wenn ihr gemeinsam einen Ausflug in die Kletterhalle macht, kann der Sport also durchaus dafür sorgen, dass ihr das Abenteuer später im Bett fortsetzen wollt.