Pille Danach erbrochen – was muss ich tun?

Fragen

Pille Danach erbrochen – was muss ich tun?

Bei manchen Frauen kann nach Einnahme der Pille Danach als Nebenwirkung Übelkeit auftreten. Einige wenige Frauen berichten auch von Erbrechen. Diese Nebenwirkungen der Pille Danach treten jedoch seltener auf als vermutet. Bei den meisten Frauen kommt es weder zu Übelkeit noch zu Erbrechen.

Entscheidend: Zeitpunkt des Erbrechens

Doch was tun bei Erbrechen? Solltest du dich nach Einnahme der Pille Danach innerhalb von 3 Stunden übergeben, ist die Einnahme einer weiteren Pille Danach notwendig. Denn der Wirkstoff wurde möglicherweise noch nicht komplett vom Körper aufgenommen, bevor du dich erbrochen hast. Das zweite Notfallkontrazeptivum sollte so schnell wie möglich eingenommen werden.

Musst du dich erst vier Stunden nach der Einnahme der Pille Danach übergeben, ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass das Notfallverhütungsmittel durch das Erbrechen seine Wirksamkeit verliert. Falls du dir unsicher bist, geh noch einmal in die Apotheke oder zu deinem Arzt und lass dich beraten.

Erneute Einnahme der Pille Danach auch bei Durchfall

Auch wenn du kurz nach der Einnahme der Pille Danach Durchfall bekommst (nicht nur in Kombination mit Erbrechen!) wird empfohlen, das Notfallverhütungsmittel ein weiteres Mal einzunehmen. Denn aufgrund des Durchfalls kann die Wirksamkeit der Pille Danach eingeschränkt sein. Halte bezüglich einer weiteren Einnahme am besten Rücksprache mit deinem Arzt oder einem Apotheker.