Fragen

Schwanger ohne Samenerguss: Wie schnell passiert das?

Schwanger werden, obwohl der Mann keinen Samenerguss hatte? Ja, das ist möglich. Richtig ist zwar: Erst mit dem Samenerguss, der Ejakulation, tritt der Großteil der Spermien aus dem Penis aus. Aber schon vorher gibt der Penis kleine Mengen Flüssigkeit ab – das sogenannte Präejakulat, auch Lusttropfen genannt. Dieses enthält bei vielen Männern Spermien. Dabei ist es egal, ob der Mann kurz zuvor schon einmal einen Samenerguss hatte oder nicht.

Sex ohne Verhütung: Immer ein Risiko

Und wie genau wird eine Frau schwanger ohne Samenerguss? Der sogenannte Coitus Interruptus, bei dem der Mann beim Sex vor dem Samenerguss seinen Penis aus der Scheide zieht, ist ein typischer Fall. Einige Lusttropfen sind dann meist schon ausgetreten und können Spermien in den Körper der Frau transportiert haben. Ein einziges Spermium, das auf eine reife Eizelle trifft, reicht für eine Schwangerschaft aus.

Also, ob mit oder ohne Samenerguss: Ungeschützter Sex bleibt ungeschützter Sex – und birgt immer das Risiko, schwanger zu werden. Die Pille Danach kann nach ungeschütztem Sex oder einer Verhütungspanne den Eisprung verschieben und so eine Schwangerschaft oft verhindern. Erkundige dich in solchen Fällen am besten sofort in der Apotheke. Denn je früher die Pille Danach eingenommen wird, desto sicherer wirkt sie.

Schwanger werden durch Petting oder Vorspiel

Auch intensives Petting, bei dem Lusttropfen vom Penis zum Beispiel mit der Hand oder durch den Stoff der Unterwäsche an die Scheide gebracht werden, kann dazu führen, dass eine Frau schwanger wird, ohne direkt Sex zu haben. Spermien können auch in die Vagina gelangen, wenn ihr nach dem Vorspiel ein Kondom benutzt. Bevor ihr das tut, solltet ihr eure Hände und gegebenenfalls auch euren Genitalbereich waschen. Spermien können nämlich einige Stunden auf der Haut überleben.