Beeinflussen Antibiotika die Wirkung der Pille Danach?

Fragen

Beeinflussen Antibiotika die Wirkung der Pille Danach?

Es ist möglich, dass bestimmte Antibiotika die Wirkung und die Sicherheit der Pille Danach beeinflussen. Brauchst du also die Pille Danach, während du mit Antibiotika behandelt wirst, informiere den Arzt oder Apotheker darüber und lass dich ausführlich beraten.

Dass ein Antibiotikum die Wirksamkeit der Pille Danach beeinträchtigen kann, liegt daran, dass Antibiotika die Darmflora beeinflussen – und damit auch die Aufnahme von Medikamentenwirkstoffen. Es kann also passieren, dass die Wirkstoffe der Pille Danach nicht richtig in deinen Körper aufgenommen werden, wenn du parallel ein Antibiotikum nimmst.

Schutz vor Schwangerschaft bei Antibiotikatherapie

Hattest du ungeschützten Geschlechtsverkehr in einer Phase, in der du auch ein Antibiotikum genommen hast, sprich mit deinem Arzt oder dem Apotheker, ob die Pille Danach in diesem Fall die richtige Wahl wäre. Teilweise wird in solchen Fällen alternativ eine Kupferspirale empfohlen, die dann auch zur weiteren regulären Verhütung genutzt werden kann.

Wechselwirkungen auch mit der regulären Antibabypille

Antibiotika können auch die Wirkung der regulären Antibabypille beeinträchtigen. Der Grund ist derselbe wie bei der Pille Danach. Hinzu kommt: Die Hormone in der Antibabypille sind (im Gegensatz zur Pille Danach) sehr niedrig konzentriert, sodass der Verhütungsschutz bei gleichzeitiger Einnahme von Antibiotika herabgesetzt werden kann. Nimmst du also die Antibabypille und gleichzeitig Antibiotika, solltest du zusätzlich verhüten, zum Beispiel mit Kondomen.