Zweifel an der Beziehung: Wie du sie überwinden kannst

"Liebt er mich noch? Hat unsere Liebe eine Zukunft?": Solche und andere Zweifel an der Beziehung kennt wohl jeder. Doch wie lassen sie sich überwinden?

Zweifel an der Beziehung: Wie du sie überwinden kannst

Grundlegende Zweifel an der Beziehung können ganz schön zermürbend sein. Gelegentliche Unsicherheiten sind dagegen normal. Aber wer permanent darüber grübelt, ob der Partner wirklich der Richtige ist, macht sich das Leben schwer. Wie du Dauerzweifel überwinden kannst, erfährst du hier.

"Nobody is perfect": Zweifel an der Beziehung sind normal

Zunächst einmal: Mach dich nicht fertig, nur weil du ab und zu Zweifel an deiner Beziehung hast. Das ist vollkommen normal und geht jedem so – auch, wenn es die Wenigsten nach außen hin zugeben. Eine Beziehung befindet sich immer im Wandel und läuft in verschiedenen Phasen ab. Mal hat man gute, mal schlechte Tage. Manchmal könnte man den Partner an die Wand klatschen. Dann möchte man ihn plötzlich in den Arm nehmen und nie wieder loslassen. Das ist menschlich und kein Grund zur Besorgnis.

Bilanz ziehen: Sind die Zweifel an der Beziehung berechtigt?

Alles zur Pille Danach

Wenn du jedoch wiederkehrende Zweifel an deiner Beziehung hast, setz dich in Ruhe hin, und überlege, ob deine Bedenken einen triftigen Grund haben. Mach dir am besten dabei Notizen, das hilft, die Gedanken zu sortieren. Mögliche Gründe für Zweifel an der Liebe deines Partners sind zum Beispiel:

  • Kommentare von wohlmeinenden Familienmitgliedern oder Freunden
  • Vergleiche mit anderen Paaren
  • Idealvorstellungen der perfekten Beziehung und des perfekten Partners
  • Geringes Selbstvertrauen
  • Rätselhaftes Verhalten deines Partners

Falls die Zweifel an der Beziehung durch Kommentare, Vergleiche mit Außenstehenden und Idealvorstellungen entstanden sind, sind sie meistens unberechtigt. Lass dich nicht verrückt machen, wenn alle von Hochzeit, Hausbau, Hund und Nachwuchs reden und dich fragen: "Wann ist es denn bei euch soweit?" Du und dein Schatz habt euer eigenes Tempo. Oft sind Zweifel an der Beziehung getarnte Selbstzweifel. In diesem Fall solltest du nicht überstürzt handeln und an deinem Selbstvertrauen arbeiten. Aber was, wenn du das Verhalten deines Partners einfach nicht verstehst? Sind die Zweifel dann berechtigt?

Zweifel an der Beziehung überwinden: Sprich mit deinem Partner

Da hilft nur eins: Redet miteinander. Die Wahrscheinlichkeit ist sehr groß, dass dein Partner überhaupt nicht gemerkt hat, dass er sich aus deiner Sicht seltsam verhält. Vielleicht ist er einfach kein großer Redner, vielleicht ist er gelegentlich in Gedanken vertieft, die er nicht für mitteilungswürdig hält. Möglich ist leider auch, dass er selbst zweifelt. Aber wenn ihr darüber sprecht, eure Bedürfnisse, Wünsche und Träume miteinander abgleicht, kann eure Liebe dadurch wachsen. Traut euch!

Verwandte Artikel