Emotion

Wie Paare glücklich werden: Tolle Beziehung dank Sex

Welche Rolle Sex für eine glückliche Beziehung spielt, beschäftigt Sexualwissenschaftler von jeher. Eine neue Studie bringt Licht ins Dunkel.
Wie Paare glücklich werden: Tolle Beziehung dank Sex

Wer in einer Beziehung glücklich werden möchte, muss auch ein erfülltes Liebesleben haben, oder? Werden Paare jedoch direkt gefragt, spielt die Häufigkeit des Sex vermeintlich keine Rolle für ihr Beziehungsglück. Eine Studie der Florida State University straft diese Aussagen Lügen.

Sex und Beziehung: Häufigkeit ist nicht alles

Glücklich werden dank viel Sex – das scheint auf den ersten Blick eine Laienweisheit zu sein. Das ergab zumindest der erste Teil einer Studie von Wissenschaftlern der Florida State University, die die Auswirkungen von Sex in der Beziehung untersuchten. Ihr überraschendes Ergebnis bei der Befragung von 200 jungen Männern und Frauen: Die Frequenz des Sex hat keinen Einfluss auf das Glück oder Unglück einer Beziehung. Egal, ob manche Paare nur einmal im Monat oder täglich Sex hatten: Sie alle fühlten sich ähnlich glücklich in ihrer Beziehung. Das gilt auch in die andere Richtung. Auch mit viel Sex in der Beziehung empfanden einige der Befragten ihre Beziehung nicht automatisch als glücklicher.

Glücklich oder nicht: Das Bauchgefühl verrät es

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Allerdings hat die Häufigkeit des Sex Einfluss auf die spontanen Gefühle dem Partner gegenüber. Das zeigte der zweite Teil der Untersuchung. Um mögliche Flunkereien bei der ersten Umfrage auszumerzen, führten die Forscher einen ganz besonderen Test mit den Probanden durch. Bei diesem wurden den Befragten sowohl negative als auch positive Wörter auf einem Bildschirm gezeigt. Bevor die Wörter jedoch erschienen, wurde ein Bild des Partners für 300 Millisekunden eingeblendet. Je schneller die Reaktionszeit der Person auf ein Wort war, desto stärker wurde sowohl das negative als auch das positive Wort mit dem Partner verbunden.

Beim Vergleich mit der ersten Befragung zeigte sich, dass Paare mit häufigem Sex den Partner positiver bewerten als die anderen. Auf das Unterbewusstsein hat häufiger Sex in der Beziehung also durchaus einen positiven Einfluss. Diese Erkenntnisse wurden im Wissenschaftsmagazin "Psychological Science" veröffentlicht.