Umfrage: Die absoluten No-Gos beim ersten Date

Umfrage: Die absoluten No-Gos beim ersten Date

Was sind die No-Gos beim ersten Date? Die Antworten zeigt eine internationale Umfrage und beweist: Gute Tischmanieren vermeiden einen Fehlstart.

Umfrage: Die absoluten No-Gos beim ersten Date

Die Betreiber der Dating-App Tinder und der Lieferdienst Deliveroo wollten von ihren Kunden wissen, was die No-Gos beim ersten Date sind. Dazu befragten sie Menschen in aller Welt. Und siehe da: Eine Unart nervt international.

Vom Online-Date direkt ins Fettnäpfchen

Rund um den Globus verabreden sich Millionen von Menschen per Internet zum Kennenlernen. Und oft geschieht das im Rahmen eines gemeinsamen Essens. Da kommt es natürlich auf einen guten Eindruck an. Also werfen sich die potenziellen Partner schick in Schale, tragen Make-up auf und stylen sich die Haare – um sie sich womöglich anschließend zu raufen. Nämlich dann, wenn es am Tisch zu No-Gos beim ersten Date kommt.

Schmatzen = schlechtes Date

Alles zur Pille Danach

Dazu gehört in erster Linie Schmatzen. Das können in Deutschland zwei Drittel (66 Prozent) der Befragten nicht ertragen und würden das Treffen sofort abbrechen. Damit stehen sie nicht allein da. Auch international ist das für 60 Prozent der Befragten der Garant für ein schlechtes Date.

Ebenfalls ein Dating-Desaster: gierig und ohne nachzufragen den letzten Happen zu vertilgen, wenn man sich geeinigt hat, sich zum Beispiel eine Vorspeise zu teilen. Das stößt hierzulande 55 Prozent sauer auf. Global macht man sich damit mehrheitlich ebenfalls keine Freunde. Ausnahme: In Singapur gilt das für 58 Prozent lediglich als ein Kavaliersdelikt.

Essen mitbestellen? Geht in Frankreich gar nicht!

Und wie sieht es aus, wenn einer für den anderen mitbestellt? In Deutschland stören sich 67 Prozent – also immerhin zwei Drittel – nicht weiter daran. International sieht das ähnlich aus. Nur in Frankreich halten das 70 Prozent für eines der absoluten No-Gos beim ersten Date.

Ein Nachtisch und zwei Löffel – das macht für 42 Prozent der Deutschen ein schlechtes Date aus, sie finden: Wer Appetit auf Dessert hat, soll sich doch bitte seine eigene Portion bestellen. International wird deshalb aber eher weniger Aufhebens gemacht.

Verwandte Artikel