Emotion

Tinder-Date und Co.: 5 Tipps fürs Online-Dating

Wenn der Richtige auf sich warten lässt, kann Online-Dating dein Privatleben gehörig aufmischen. Ein voller Erfolg wird dein Date mit diesen Tipps.
Tinder-Date und Co.: 5 Tipps fürs Online-Dating

Online-Dating ist zwar kein gänzlich neuer Trend, erlebt jedoch gerade mit Apps wie Tinder und Co. einen neuen Aufschwung. Wenn du weißt, ob du eher etwas Festes oder eine schnelle Affäre suchst, hast du schon mal den ersten Schritt zum erfolgreichen Online-Dating gemacht!

1. Wen suche ich?

Online-Dating hat etwas Aufregendes. Damit aus dem virtuellen Geplänkel aber auch was wird, solltest du dir vorher darüber klar werden, was du suchst. Soll es nur eine aufregende Bettgeschichte werden oder doch mehr? Also wähle die Voreinstellungen für den Wunschpartner entsprechend aus. Möchtest du nur Spaß, ist es vielleicht nicht so wichtig, ob sich der Kandidat auch für englische Lyrik des 19. Jahrhunderts interessiert. Und wenn aus dem Tinder-Date mit One-Night-Stand dann doch was Ernstes wird, wird sich niemand beschweren, oder?

2. Aus dem Beuteschema ausbrechen

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Das gibt es doch nicht. Da schreibt dich ein Typ an, der offensichtlich nicht in deiner Liga spielt. Der wird gleich mit einem Wisch aussortiert. Oder doch nicht? Der Vorteil beim Tinder-Date kann sein, dass du Leute kennenlernst, die dir auf der Straße vielleicht nicht aufgefallen wären. Also gib ihm eine Chance! Vielleicht ist sein Profilfoto ungünstig und er wirkt viel spießiger, als er wirklich ist. Unter dem Omapullover könnte sich ein heißer Typ verstecken.

3. Keine Zeit verschwenden

Du schreibst dir seit Wochen mit einem Typen. Ist ganz nett, aber die richtige Freude will nicht aufkommen.  Wenn du ehrlich bist, langweilen die Chats dich. Dann verschwende keine Zeit. Online-Dating muss Spaß machen. Auch wenn du dir vielleicht gefühllos vorkommst, sag ihm, dass es einfach nicht passt. Die gewonnene Zeit kannst du dafür verwenden, jemanden kennenzulernen, der dein Herz wirklich höher schlagen lässt.

4. Sag es mit einem Lächeln

Ein virtuelles Tinder-Date ist so eine Sache. Du siehst den Kandidaten nicht von Angesicht zu Angesicht. Und Schriftliches kann leicht falsch interpretiert werden. Scheu dich deshalb nicht davor, deine Texte mit Smilies aufzupeppen. Auch wenn das für dich vielleicht Kinderkram ist, sorgt das doch für eine Auflockerung des Chats. Und dein Onlineschwarm versteht sofort, dass du nicht wirklich Bierdeckel sammelst, sondern gescherzt hast.

5. Realitätscheck machen

Der Typ ist toll, ihr schreibt euch schon eine Weile, habt vielleicht sogar telefoniert. Worauf wartet ihr also? Auch wenn die Angst vor dem Realitätscheck groß sein kann, findet ihr nur so heraus, ob wirklich was aus euch werden kann. Es ist vielleicht schon zum Klischee geworden, doch die Chemie muss stimmen. Also Mut zusammenkratzen, aufbrezeln und auf vom Online-Dating in die Realität. Du kennst ja sicher den alten Spruch: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!