Stashing: Wenn dein Partner dich vor anderen versteckt

Stashing: Wenn dein Partner dich vor seinen Liebsten versteckt

Nach Ghosting, Gaslighting und Co. kommt das neue Dating-Desaster: Stashing! Doch was hat es damit auf sich und bist du womöglich betroffen?

Stashing: Wenn dein Partner dich vor seinen Liebsten versteckt

Die nächste fiese Dating-Masche ist geboren: Stashing beschreibt das Verhalten, die neue Freundin konsequent dem Bekannten- und Familienkreis vorzuenthalten. Kommt dir das bekannt vor? Dann klären wir dich über das merkwürdige Muster auf.

Was ist Stashing?

Eigentlich läuft alles super zwischen dir und deinem Schatz. Ihr trefft euch, seid verknallt und deine Freunde finden ihn super. Aber Moment, was ist mit seinen Freunden und seiner Familie – gefällst du ihnen auch? Keine Ahnung, denn er hat dich noch nie vorgestellt. Dein Partner stasht dich, sprich: Er stellt dich selbst nach Monaten eurer Beziehung nicht seinen Liebsten vor. Auch Fotos von euch würde er niemals auf Social Media posten. Aber warum verhält er sich so geheimniskrämerisch?

Mögliche Gründe: Deshalb verheimlicht dich dein Freund

Alles zur Pille Danach

Je mehr seine Masche auffällt, desto mehr beginnst du auch an dir selbst zu zweifeln. Bist du etwa nicht vorzeigbar oder schämt er sich für dich? Das ist der typische Verlauf bei Opfern von Stashing. Dabei hat das Verhalten des Stashers oft wenig mit seinem Partner zu tun. Er mag seinen Schatz, doch das Problem ist: Seine Freiheit mag er noch ein Fünkchen mehr!

Indem der geheimnisvolle Partner dich nicht in seinen Bekanntenkreis integriert, ist er irgendwie in dieser Welt noch immer Single. Offensichtlich hat er Bindungsangst und versucht durch das Geheimhalten, sich vor zu viel Nähe und zu vielen Verbindlichkeiten zu schützen. Er kann sich einfach nicht festlegen!

So gehst du mit Stashing um

Fällt dir nach euer rosaroten Verliebtheitsphase langsam aber sicher auf, dass du von Feiern im Freundes- oder Familienkreis immer ausgeschlossen bleibst, könnte es sein, dass du zu einem Stashing-Opfer geworden bist. Der richtige erste Schritt: Frag ihn, ob du ihn beim nächsten Mal begleiten darfst. Fallen ihm dann ständig neue Ausreden ein, warum es gerade heute nicht passt, solltest du seine Gründe hinterfragen. Sprich deinen Partner direkt an und frage ihn, ob er dich nicht in den Kreis seiner Liebsten integrieren möchte.

Leider ist die Gefahr groß, dass er dir darauf keine ehrliche Antwort gibt, weil dann seine Masche auffliegen würde. Deshalb ist Stashing auch so gefährlich. Es kann sich über einen langen Zeitraum erstrecken und sehr am Selbstwertgefühl des Opfers zehren. Deshalb ist es umso wichtiger, die Verhaltensmuster des Partners zu hinterfragen.

Traurige Erkenntnis: Du kannst einen Stasher oft nicht verändern! Entweder lässt er sich doch auf dich ein und öffnet sich, um dich in sein Leben zu lassen – oder du musst Konsequenzen ziehen. Willst du wirklich mit jemandem zusammen sein und ihm dein Herz schenken, wenn er nicht hinter dir steht und stolz auf dich ist? Eine Trennung ist bei Stashing zumeist weniger schmerzlich als die andauernden Zurückweisungen.

Verwandte Artikel