Emotion

Richtig flirten: 5 Flirttipps speziell für Frauen

Du möchtest mit deinem Schwarm richtig flirten? Kein Problem! Wie fast alles auf der Welt lässt sich auch das lernen. Hier bekommst du die ultimativen Flirttipps.
Richtig flirten: 5 Flirttipps speziell für Frauen

Bist du in puncto Flirten etwas eingerostet? Kein Problem, denn wer richtig flirten möchte, muss nicht wieder die Schulbank drücken. Das aufregende Beschnuppern ist keine Wissenschaft, sondern hat vielmehr mit der Körpersprache und einem offenen Wesen zu tun. Was zu einem richtig guten Flirt noch dazugehört, erfährst du in diesen heißen Flirttipps.

1. Verbreite positive Vibes

Es klingt so einfach, aber wer viel lächelt und offen auf seine Mitmenschen reagiert, hat durch sein Strahlen schon aus der Ferne die Herzen gewonnen. Versuche also möglichst locker zu sein, wenn du auf Flirtkurs bist. Dazu gehört auch die richtige Körpersprache: Die Arme zu verschränken, wirkt natürlich eher abweisend. Die Devise heißt dabei immer: Keep smiling, keep shining! Natürlich kann es auch sein, dass dich jemand anspricht, der nicht dein Typ ist. In dem Fall ist Neinsagen aber völlig okay!

2. Richtig flirten: Blickkontakt aufbauen

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Hast du einen süßen Typ im Visier, muss er erst mal auf dich aufmerksam werden. Also Mut zusammennehmen und ihn anblicken, bis er in deine Richtung guckt. Dann kannst du verschämt zur Seite gucken. Wiederhole das Spiel und verlängere den Blickkontakt. Damit das Ganze nicht in einen Starrwettbewerb ausartet, solltest du den Schwarm dabei auch aufmunternd anlächeln. Sei bei diesem Spiel nicht zu schüchtern, sonst werden deine Signale vielleicht nicht richtig gedeutet und die Flirttipps sind für die Katz.

3. Nimm selbstbewusst Kontakt auf

Besteht auf beiden Seiten Interesse, ist es Zeit für den nächsten Schritt: die Kontaktaufnahme. Kommt der männliche Part nicht in die Puschen, heißt das nicht automatisch, dass er nicht interessiert ist. Vielleicht hast du ein besonders schüchternes Exemplar an der Angel. Was spricht also dagegen, dass du selbst den ersten Schritt machst? Selbstbewusste Frauen warten nicht darauf, erobert zu werden. Mit einem süßen Lächeln und einem Spruch wie „Hallo, du bist mir aufgefallen!“ ist das Eis schon mal gebrochen.

4. Flirttipps: Nicht nur Smalltalk

Jetzt ist es an der Zeit sich auch verbal zu beschnuppern. Wer richtig flirten möchte, sollte jetzt echtes Interesse signalisieren. Gequatsche übers Wetter sind ein guter Einstieg, bringen euch aber langfristig nicht weiter. Sprich über Sachen, die dich wirklich interessieren – der Ex ist davon natürlich ausgenommen. In der Aufregung solltest du übrigens beim Geplauder nicht vergessen, ihm richtig zuzuhören, weil du von seinen strahlend blauen Augen abgelenkt bist. Wenn er nämlich merkt, dass du wirklich Interesse für sein Studium der Ozeanologie hast, fühlt er sich verstanden und ihr baut schnell eine persönliche Bindung auf.

5. Nicht zuviel des Guten

Ihr seid ganz klar auf einer Wellenlänge und du möchtest ihm gleich dein ganzes geschundenes Herz ausschütten? Lieber nicht! Etwas Zurückhaltung ist beim ersten Kennenlernen mehr als angebracht. Die Spannung sollte zunächst erhalten bleiben. Für glühende Schwüre ist später immer noch Zeit. Merkst du jedoch, dass du genug von ihm hast, sag ihm nett, aber bestimmt, dass es leider doch nicht ganz passt. Du musst nicht aus falscher Höflichkeit deine Zeit verschwenden.