Emotion

Positive Ausstrahlung beim Flirten: 4 Tipps fürs Charisma

Wer eine positive Ausstrahlung hat, geht fröhlicher und entspannter durchs Leben. Die gute Nachricht: Charisma ist erlernbar!
Positive Ausstrahlung beim Flirten: 4 Tipps fürs Charisma

Du hörst es an jeder Ecke: Eine positive Ausstrahlung ist das A und O im menschlichen Miteinander – und bei Flirts und Dates natürlich besonders hilfreich. Dich macht schon allein der Gedanke an solche Situationen so nervös, dass du innerlich in dich zusammensackst und hoffst, dass das Ganze möglichst schnell vorbeigeht? Diese Unsicherheiten kannst du mit den folgenden Tipps überwinden!

1. Selbstbewusstsein tanken

Für eine positive Ausstrahlung ist ein selbstbewusstes Auftreten ziemlich hilfreich. Klar, das ist leichter gesagt als getan – schließlich gibt es gerade beim Flirten jede Menge Situationen, die dich ganz schön nervös oder auch unsicher werden lassen. Und trotzdem: Arbeite dich langsam, aber sicher an die Einstellung heran "So, wie ich bin, bin ich in Ordnung". Eine tolle Einsteigerübung für mehr Charisma: Richte dich auf, strecke deinen Rücken durch. Halte Blickkontakt zu deinem Gegenüber und lass dich ganz auf die Kommunikation ein. Es lohnt sich übrigens in jedem Fall, an mehr Selbstsicherheit zu arbeiten – sogar dein Sexleben profitiert von deinem Selbstbewusstsein.

2. Schüchternheit überwinden

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Es bleibt nicht aus: Wer selbstbewusster werden möchte, muss sich von etwas Schüchternheit verabschieden, denn die steht Charisma leider ziemlich oft im Weg. Keine Sorge, kein Mensch erwartet von dir, dass du ab sofort bei jeder Party auf den Tischen tanzt. Aber Kommunikation im Alltag sollte dich nicht weiter nervös machen. Das trainierst du am besten, indem du ganz bewusst regelmäßig Fremde ansprichst. Frag zum Beispiel den Busfahrer, wo du am besten umsteigst, um zum Ziel zu kommen. Sprich an der Lebensmitteltheke Mitarbeiter an und lass dich beraten, welches Produkt sich für das Rezept, das du planst, am besten eignet. Du wirst sehen: Alles halb so schlimm!

3. Mehr Charisma: Keep smiling!

Ein Lächeln ist die einfachste Art und Weise überhaupt, wie du in Nullkommanichts für eine positive Ausstrahlung sorgen kannst. Selbstzweifel? Schlechte Laune? Schüchternheit? Die lächelst du einfach weg. Ein angenehmer Nebeneffekt: Das Ganze macht tatsächlich glücklich. Probier es doch gleich mal aus!

4. Sei deine eigene Heldin

Frauen mit einer positiven Ausstrahlung haben ihren eigenen Kopf, ihre eigene Meinung und ihre eigenen Vorstellungen. Gib nicht zu viel darauf, was andere Leute von dir denken, in deinem Leben schreibst du selbst das Drehbuch! Der Flirt oder das Date läuft total doof, und du möchtest es am liebsten abbrechen? Nur zu! Alle deine Freundinnen sind in festen Beziehungen, aber dir steht der Sinn mehr nach unverbindlichen One-Night-Stands? Völlig in Ordnung, du entscheidest. Und das Beste: Diese selbstbewusste Grundeinstellung strahlst du auch nach außen aus und vermittelst so jede Menge Charisma.