Emotion

Platonische Beziehung: Liebe, aber kein Sex?

Liebe ohne Sex: Das scheint den meisten undenkbar. Doch unter bestimmten Umständen kann eine platonische Liebe durchaus funktionieren. Hier erfährst du mehr dazu.
Platonische Beziehung: Liebe, aber kein Sex?

Eine platonische Beziehung kann etwas ganz Besonderes sein: Er versteht dich wie kein Anderer, ist liebevoll und aufmerksam. Du fühlst dich bei ihm einfach geborgen. Dennoch löst er bei dir keine Schmetterlinge im Bauch aus. Läuft da vielleicht etwas falsch? Gibt es platonische Liebe wirklich, oder ist da – zumindest bei einem der Partner – doch mehr?

Was ist eine platonische Beziehung?

Eine platonische Liebe hat all die Qualitäten, die eine normale Beziehung hat, allerdings mit einer großen Einschränkung: Es ist eine Liebe ohne Sex. Es gibt zwischen euch kein Begehren, das zu einer sexuell erfüllten Beziehung dazugehört. Doch in den anderen Bereichen ist die Beziehung oft umso erfüllter. Ihr habt gemeinsame Interessen und Vorlieben. Es herrscht schon fast eine Art Seelenverwandtschaft zwischen euch beiden. Diese besondere Verbundenheit zueinander scheint das sexuelle Defizit wieder wettzumachen.

Platonische Liebe – meist nur einseitig

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Aber mal ehrlich: Eine Liebe ganz ohne körperliche Anziehung? Viele Forscher meinen: Das gibt es nicht. Meist will einer der Partner mehr – und oft sind es dann die Männer, die sich heimlich doch Sex mit ihrer platonischen Freundin wünschen. Das hat zum Beispiel eine Studie an der Universität von Wisconsin gezeigt. Wenn du also merkst, dass er dich begehrt, du ihn aber nicht anziehend findest, ist eine platonische Beziehung keine gute Idee. So gern du ihn hast: Um ihm eine Chance auf eine erfüllte Beziehung mit Sex zu gewähren, ist es nur fair, ihn von der Leine zu lassen. Du möchtest umgekehrt ja sicher auch nicht gern ewig vertröstet werden.

Liebe ohne Sex: So kann sie funktionieren

Falls ihr euch dennoch auf eine platonische Beziehung einlasst, solltet ihr die Bedingungen möglichst schon von Beginn an klären. Das Bedürfnis nach Sex schwindet nämlich nicht automatisch durch die platonische Liebe. Dürft ihr sexuelle Erfüllung außerhalb der Beziehung finden? Wenn ihr euch darin einig seid, müsst ihr euch auch daran halten und dürft nicht eingeschnappt sein, wenn euer platonischer Partner plötzlich eine heiße Affäre mit jemand anderem beginnt.

Seid ihr bereit, solche Kompromisse einzugehen, kann eine Liebe ohne Sex funktionieren. Meist ist eine platonische Beziehung aber gerade bei jungen Menschen nicht von Dauer. Über kurz oder lang läuft einem der Partner jemand über den Weg, der das gesamte Paket liefert. Und dann ist die platonische Liebe schnell Geschichte – aber die Freundschaft kann ja trotzdem bleiben!