Emotion

Notlüge: Diese kleinen Lügen schaden eurer Beziehung nicht

Du und dein Liebster habt kein Geheimnis voreinander? Umso besser! Doch die eine oder andere Notlüge ist halb so schlimm und kann eure Beziehung sogar festigen.
Notlüge: Diese kleinen Lügen schaden eurer Beziehung nicht

Um die Gefühle des Liebsten nicht zu verletzen, greift doch jeder mal zu der einen oder anderen Notlüge. Lügen in der Beziehung sollten natürlich nicht zur Gewohnheit werden. Doch diese harmlosen Flunkereien wird dir dein Schatz wohl nicht übel nehmen, denn manchmal wäre die Wahrheit einfach zu gemein.

"Das Essen war lecker, Schatz!"

Da hat sich der Liebste doch tatsächlich an den Herd gewagt, um für dich ein Drei-Gänge-Menü zu zaubern. Nur leider war das Essen nicht so der Bringer und die ganze Aktion damit leider eher ein Schuss in den Ofen. Ehrlichkeit verletzt hier nicht nur die Gefühle des Partners, sondern kann ihn auch so weit entmutigen, dass er sich nie wieder in die Küche traut. Besser: Lob ihn für seine Mühe – und biete ihm vielleicht an, dass ihr beim nächsten Mal gemeinsam kocht. Denn manchmal ist die Küche ja nicht nur zum Kochen da, sondern lädt auch zu einem schnellen Rendezvous auf dem Tisch ein...

"Nein, du bist nicht dicker geworden!"

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Fragen danach, wie das eine oder andere Körperteil in einem Outfit aussieht, sind eine wiederholte Bewährungsprobe für jede Partnerschaft. Hier ist Lügen in der Beziehung manchmal ein Muss, wenn es nicht damit enden soll, dass sich die (oder auch der) Liebste heulend im Badezimmer einsperrt. Männer haben da oft schon Übung und bringen den Satz "Nein, natürlich bist du nicht dick, Schatz" ganz automatisch, wenn diese Frage aufkommt. Aber auch bei ihm kann es ja vorkommen, dass er ein paar Kilo zugelegt hat. Wenn er nicht gerade seinen kompletten Kleiderschrank-Inhalt austauschen muss, weil sämtliche Hemdknöpfe abplatzen und keine Hose mehr zugeht, dann ist es auch für dich erlaubt, zu dieser kleinen Notlüge zu greifen.

"Die Schuhe waren im Angebot!"

Die hübschen High Heels haben dich im Schaufenster so angelacht und schon zückst du deine Kreditkarte. Dabei hast du deinem Schatz doch versprochen, auf den gemeinsamen Urlaub anzusparen. Gebraucht hättest du die sündhaft teuren Treter nicht, aber es war nun mal Liebe auf den ersten Blick. Eine kleine Notlüge à la: "Die sind aus der letzten Kollektion und furchtbar günstig gewesen", helfen dabei die Wogen über den erneuten Einkauf zu glätten. Schuhe sind und bleiben nun mal ein Sonderfall.

"Doch, deine Freunde sind nett."

Du bist bis über beide Ohren in deinen Schatz verliebt, doch seine besten Freunde kannst du gar nicht ab? Halb so schlimm, du bist ja nicht mit denen zusammen. Doch dass dich seine Kumpels annerven, musst du nicht in aller Deutlichkeit sagen. Lobe sie zwar icht über den grünen Klee, aber versuche, gut mit ihnen auszukommen, denn eine Kritik an den Freunden ist fast genauso schlimm wie eine Kritik am Partner selbst. Bei seiner Ersatzfamilie schadet etwas Lügen in der Beziehung also nicht.

Lügen in der Beziehung: Hier lieber nicht

Wie du siehst, sind Notlügen manchmal einfach die lässigere Variante, um keinen unnötigen Streit aufkommen zu lassen. In manchen Dingen sind und bleiben Lügen in der Beziehung aber natürlich ein absolutes No-Go: Bei Betrug und heimlichen Affären, die man mit Lügen wie "Ich war beim Sport" oder "Ich musste länger arbeiten" versteckt, hört der Spaß auf. Aber auch, wenn dich an eurer Beziehung oder eurem Sexleben etwas wirklich stört oder belastet, ist Ehrlichkeit die beste Wahl.

Notlüge: Diese kleinen Lügen schaden eurer Beziehung nicht
Notlüge: Diese kleinen Lügen schaden eurer Beziehung nicht (© 2016 www.pille-danach.de)