Emotion

Nein sagen: Das machen selbstbewusste Frauen richtig

Nein zu sagen, fällt dir im Alltag ziemlich schwer? Da geht es dir wie vielen Menschen. Hier liest du, warum es wichtig ist, es trotzdem zu tun!
Nein sagen: Das machen selbstbewusste Frauen richtig

Zugegeben: Neinsagen ist nicht immer leicht. Und vielleicht hast du auch Angst, bei deinen Mitmenschen anschließend als zickig zu gelten. Selbstbewusste Frauen allerdings wissen: Wer sich genau im Klaren darüber ist, was er will und was nicht, ist nicht kindisch oder "schwierig" – sondern geht cool, erwachsen und erfolgreich durchs Leben. Das gilt in jeder denkbaren Situation und natürlich auch bei Dates oder in der Partnerschaft.

Wunderbar unverfänglich: Dates

Bei dir steht ein aufregendes Date mit einem heißen Typen an? Dann steht "Nein sagen" sicher nicht auf deiner Prioritätenliste ganz oben, schließlich freust du dich total auf das Treffen! Behalte aber im Hinterkopf: Nicht jedes Date verläuft nach Plan, gerade bei Blind Dates kauft man schließlich irgendwie die Katze im Sack. Der Herr ist gar nicht so nett wie erhofft? Du fühlst dich irgendwie komisch, vielleicht sogar unwohl? Du kannst mit deiner kostbaren Zeit Besseres anfangen. Es ist total legitim, ein zweites Date abzulehnen – und sogar das erste Treffen bei Bedarf vorzeitig zu beenden. Nein heißt nein, das muss der Typ verstehen. Und falls er es nicht tut: Ein Grund mehr, ihn stehen zu lassen.

Nein sagen in der Partnerschaft: Völlig okay!

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Nein zu sagen bei Dates mit einem Fremden ist eine Sache. Noch etwas schwieriger wird es leider oft in einer festen Partnerschaft. Schließlich wünschst du dir zwischen dir und deinem Freund möglichst viel Harmonie. Entsprechend fühlen sich viele Frauen unwohl damit, ihrem Partner ins Gesicht zu sagen, dass sie etwas nicht möchten. Verständlich, schließlich lebt eine Partnerschaft von Kompromissen und einem Sich-in-der-Mitte-treffen. Trotzdem: Du hast deine Vorstellungen und deine Standards. Und die darfst du dir erhalten, ohne dass du dich schlecht fühlen musst und ohne dass dein Partner dir deshalb Vorwürfe machen darf. Nein heißt auch in einer Beziehung nein: Selbstbewusste Frauen wissen eben, was sie wollen – und worauf sie definitiv verzichten möchten.

No-Go: Sex ohne Lust darauf

Erstaunlich viele Frauen haben Sex mit ihrem Partner, weil er sich das Liebesspiel wünscht – um ihm einen Gefallen zu tun, auch wenn sie selbst eigentlich gerade gar keine Lust darauf haben. Sag nein, wenn dir nicht danach ist, und zwar jederzeit. Sex ist eine so wunderschöne Sache, dass sie nicht zu einer lästigen Pflicht werden sollte. Andersherum darfst du auch bestimmte Praktiken und Stellungen ablehnen und dir andere wünschen, auf die du gerade besonders Lust hast. Selbstbewusste Frauen haben eben auch selbstbewussten und selbstbestimmten Sex!

Gemeinsame Unternehmungen? Entscheidet gemeinsam!

Irgendwie bestimmt immer dein Freund, wie ihr den Abend, das Wochenende oder den Urlaub verbringt? Zeit, dich einzuschalten, schließlich ist es auch deine Freizeit, die du auch nach deinen Vorstellungen gestalten solltest. Am besten sagst du nicht einfach "Nö, keine Lust", sondern machst auch gleich einen Gegenvorschlag. So könnt ihr euch ganz locker daran gewöhnen, mal deine und mal seine Idee anzunehmen.

Nein heißt nein: Freundlich, aber bestimmt

Beim eleganten, aber bestimmten Neinsagen solltest du dich an einige allgemeine Tipps halten: Scheu dich nicht davor, direkt zu sein. Aussagen wie "Nee, eher nicht so gerne" oder "Mal sehen" bringen dich nicht weiter. Wenn du "Nein" meinst, dann sag auch ganz deutlich "Nein!" Bleib dabei aber sachlich. Du schuldest deinem Gegenüber keinen Kompromiss und keine Entschuldigung. Trotzdem behandeln selbstbewusste Frauen ihre Mitmenschen natürlich mit dem gleichen Respekt, mit dem sie auch selbst behandelt werden möchten.