Emotion

Mingles: Liiert und doch solo

"Mixed" und trotzdem "Single": Das Kofferwort "Mingle" legt schon nahe, dass sich Menschen, die diesem Beziehungstrend folgen, nicht festlegen möchten.
Mingles: Liiert und doch solo

Sind wir jetzt zusammen oder nicht? Ein Kuss oder gar der erste Sex sagen meist nicht mehr viel über die Exklusivität einer Beziehung aus. "Mingles" machen das eben so: Tanzen wochenlang umeinander herum, ohne sich festzulegen. Dieser Beziehungstrend kann funktionieren – solange beide Parteien damit einverstanden sind.

Mingles: Das steckt hinter dem Beziehungsmodell

Der Begriff Mingle setzt sich aus den englischen Worten "mixed" und "single" zusammen. Das so neu gebildete Wort trifft den Nagel auf den Kopf: Zwei Menschen, die sich als Mingles bezeichnen, leben in einer Art offenen Beziehung. Sie sind kein Pärchen im klassischen Sinn – was sie verbindet, lässt sich wohl eher mit einer unverbindlichen Affäre vergleichen.

Vorteile einer Mingle-Beziehung

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Wer sich für eine Mingle-Beziehung entscheidet, genießt einige Vorteile: In manchen Situationen oder Lebensphasen ist eine feste Partnerschaft eben einfach nicht die beste Wahl. Viele fühlen sich durch den offiziellen Pärchen-Stempel eingeengt, unflexibel und unter Druck gesetzt. Mingles dagegen müssen ihre Single-Freiheit nicht aufgeben und können die Unverbindlichkeit einer Affäre genießen. Gleichzeitig können sie jedoch auch Geborgenheit, Zweisamkeit und Zuneigung miteinander erleben – fast wie in einer echten Beziehung.

Kommunikation ist das A und O: Regeln für Mingles

So unverbindlich das Mingle-Dasein auch sein mag – eine offene Kommunikation ist absolut notwendig, damit es euch beiden dabei gut geht. Seid ihr wirklich bereit dazu, eine offene Beziehung zu führen? Was genau bedeutet das für euch? Wie oft möchtet ihr euch sehen? Sind andere Partner für beide Seiten okay? Begleitet ihr euch gegenseitig auf Familienfeiern? Wie genau beschreibt ihr eure Beziehung, wenn Freunde oder die Eltern mal genauer nachhaken?

Diese Fragen solltet ihr nicht nur zu Beginn eures gemeinsamen Mingle-Abenteuers klären: Auch zwischendurch solltet ihr immer mal wieder offen darüber sprechen, ob ihr mit den ursprünglichen Rahmenbedingungen eurer Mingle-Affäre nach wie vor einverstanden seid. Vielleicht wäre einem, oder sogar beiden von euch, mittlerweile doch ein reines Leben als Single oder sogar eine klassische Beziehung lieber? Das Wichtigste ist auf jeden Fall, dass ihr mit eurem aktuellen Beziehungsstatus zufrieden sein. Seid ihr es nicht, wird es höchste Zeit, daran etwas zu ändern.