Emotion

Liebe im Büro: Funktioniert eine Beziehung am Arbeitsplatz?

Was haltet ihr von Liebe im Büro? Viele Paare haben sich schon so gefunden. Was ist das Erfolgsgeheimnis für eine Beziehung am Arbeitsplatz?
Liebe im Büro: Funktioniert eine Beziehung am Arbeitsplatz?

Sie ist nicht verboten, aber durchaus oft verpönt – Liebe im Büro sehen Chef und Kollegen manchmal gar nicht gern. Hinzu kommt, dass Paare, die zusammen arbeiten, täglich zwangsläufig viel mehr Zeit miteinander verbringen als andere. Kann die Beziehung am Arbeitsplatz trotzdem funktionieren? Unbedingt! Ein paar Tipps können dabei helfen.

Liebe im Büro: Manchmal passiert sie eben einfach

Zugegeben, Liebe im Büro hat nicht den allerbesten Ruf: Viele sind der Meinung, dass eine Beziehung zwischen Kollegen von Anfang an zum Scheitern verurteilt ist. Schließlich hocken die Partner täglich aufeinander, Kollegen könnten tratschen und der Chef könnte befürchten, dass sich die beiden nur noch aufeinander und nicht mehr auf die Arbeit konzentrieren.  Andererseits wird gerade aus einem Flirt am Arbeitsplatz oft mehr. Gleich mehrere Umfragen bestätigen das: Das Meinungsforschungsinstitut Forsa hat zum Beispiel herausgefunden, dass etwa zehn Prozent der Menschen über eine Beziehung am Arbeitsplatz ihren festen Partner gefunden haben. Laut einer Umfrage der Online-Partnerbörse Parship sind es sogar satte 15 Prozent. Es macht ja auch Sinn: Schließlich verbringen Berufstätige, die in Vollzeit arbeiten, fünf Tage die Woche etwa acht Stunden im Büro. Wo sonst verbringt man schon so viel Zeit? Die Wahrscheinlichkeit, dass sich hier ein interessanter Vertreter des anderen Geschlechts findet, ist entsprechend hoch.

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Und seien wir doch mal ehrlich: Nur, um sich nicht dem Tratsch von Kollegen auszusetzen, soll man auf die potenzielle Liebe seines Lebens verzichten? Das wäre doch wirklich schade!

Beziehung am Arbeitsplatz geheimhalten?

Die Liebe im Büro geheim zu halten, fühlt sich natürlich total doof und irgendwie auch verlogen an. Schließlich seid ihr frisch verliebt –und sollt es erst mal keinem zeigen? Ja, gerade im ganz frühen Stadium ist das sehr empfehlenswert. Wer kann schon nach wenigen Tagen oder Wochen sagen, dass die Beziehung halten wird? Deshalb verzichtet erst einmal auf Berührungen, Küsse und sämtliche Gesten und Andeutungen, die darauf hinweisen, dass sich zwischen euch etwas entwickelt. Solltet ihr dann feststellen, dass es nur ein kurzer Flirt und keine große Liebe war, spart ihr euch viele nervige Kommentare der Kollegen und könnt weitermachen, als wäre nichts gewesen.

Nach etwa drei Monaten hat sich eine Beziehung meist so weit entwickelt, dass sich abschätzen lässt, ob sie halten wird. Nun ist es an der Zeit, eure engsten Kollegen und den Chef einzuweihen. Ihr müsst nicht groß ins Detail gehen, die Info “Wir sind zusammen” genügt völlig. So ein Gespräch ist vielleicht nicht so angenehm – und sicher fragst du dich auch, was eure Beziehung die werten Kollegen und den Chef angeht. Aber: Du nimmst ihnen mit dieser Aktion jeglichen Wind aus den Segeln. Getuschel und Getratsche, ob ihr beide vielleicht zusammen seid, haben so keine Chance.

So verhaltet ihr euch als Paar im Büro

Eine Beziehung am Arbeitsplatz solltet ihr unbedingt dezent gestalten: Kuscheln und wildes Knutschen in der Kantine sind ebenso tabu wie Streitereien. Geht in der Arbeitszeit ganz normal miteinander um – wie mit jedem anderen Kollegen auch. Euren Kollegen und eurem Chef zeigt ihr so, dass ihr professionell mit der Situation umgeht und eure Beziehung nichts an eurer Arbeitseinstellung ändert.

Und außerhalb der Arbeit solltet ihr euch gegenseitig Freiräume zugestehen, vor allem dann, wenn ihr im selben Team arbeitet und euch wirklich den ganzen Tag über bei der Arbeit seht. Dann ist es besonders wichtig, dass jeder auch mal Zeit für sich und mit seinen Freunden verbringen darf, ohne dass der Partner dabei ist. Eurer Beziehung wird das bestimmt gut tun!