Emotion

Kein Sex vor der Ehe: Romantisch oder altmodisch?

Kein Sex vor der Ehe? Sich für den Richtigen aufzuheben, kann romantisch sein – du solltest dich dabei nicht unter Druck setzen lassen.
Kein Sex vor der Ehe – romantisch oder altmodisch?

Kein Sex vor der Ehe? Für viele ist dieser Grundsatz heute längst überholt. Aber vielleicht hast du ja auch eine Freundin, die auf Enthaltsamkeit setzt, oder überlegst selbst, mit deinem ersten Mal bis zur Hochzeitsnacht zu warten. Wichtig ist: Egal, wofür du dich entscheidest – du selbst musst davon überzeugt sein.

Kein Sex vor der Ehe: Früher normal, heute die Ausnahme

Es ist noch gar nicht so lange her, dass der Grundsatz "Kein Sex vor der Ehe" als selbstverständlich galt. Als deine Großeltern jung waren, durften sie höchstwahrscheinlich nicht zusammen in einem Zimmer übernachten, solange sie nicht verheiratet waren. Über Verhütungsmittel wurde nur hinter vorgehaltener Hand gesprochen – und wer trotzdem nicht mit dem Sex bis zur Ehe warten wollte, musste sich etwas einfallen lassen, um nicht erwischt zu werden. Wurde eine unverheiratete junge Frau dann noch ungewollt schwanger, galt das als mittlere Katastrophe.

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Diese Zeiten sind zum Glück vorbei. Heute darf jeder offen mit Sexualität und Verhütung umgehen, und die meisten Menschen haben mehrere Partner, bis sie "den Richtigen" oder "die Richtige" treffen und vielleicht heiraten. Kein Sex vor der Ehe – wer sich trotzdem dafür entscheidet, muss sich heute meist rechtfertigen.

Das erste Mal: Nur mit dem Richtigen?

Wer heute bis zur Hochzeitsnacht warten möchte, tut das häufig aus religiösen Gründen. Vielleicht denkst du aber auch deswegen über Enthaltsamkeit nach, weil Sex heute schnell allgegenwärtig und beliebig wirkt und du da einfach nicht mitmachen möchtest – schließlich geht es hier um deinen Körper und um deine ganz persönlichen Gefühle, die du nur mit dem richtigen Partner teilen möchtest. Es ist völlig okay, wenn du so empfindest! Und wenn du dann noch einen Partner findest, der das versteht und ebenfalls bis zur Ehe warten möchte, dann ist das eure ganz private Entscheidung, bei der Freunde und Bekannte nicht mitzureden oder gar mitzuentscheiden haben.

Enthaltsamkeit oder Experiment?

Sicher gibt es auch einige Argumente gegen das Motto "Kein Sex vor der Ehe". Die bekanntesten: "Du verpasst doch so viel, wenn du bis zur Ehe wartest" oder "Wenn es bei euch nachher im Bett nicht gut läuft, bist du enttäuscht". Das muss natürlich nicht so sein, und auf keinen Fall solltest du dich gedrängt fühlen, möglichst viele Erfahrungen zu sammeln, nur weil andere das sagen. Wenn du aber selbst das Gefühl hast, dass du dich ausprobieren und dich noch nicht festlegen möchtest, dann solltest du das auch tun. Immerhin leben wir nicht mehr in den 50er-Jahren – und da du bei der Verhütung heute ganz einfach selbst die Initiative ergreifen kannst, hast du doch alles im Griff.

So oder so: Lass dich nicht stressen!

Ihr seid euch sicher, dass ihr zusammenbleiben wollt, wollt aber mit dem Sex bis zur Hochzeitsnacht warten. Aber irgendwie ist das ganz schön schwer ... Schließlich findet ihr euch gegenseitig ja attraktiv und genießt die Nähe des anderen, wenn ihr im Bett miteinander kuschelt. Bekommt ihr beide im Laufe der Zeit doch Lust, miteinander zu schlafen, dann solltet ihr euch nicht mit euren selbst aufgestellten Grundsätzen zur Enthaltsamkeit quälen und es einfach tun. Schließlich tut ihr damit nichts Verbotenes, und dass ihr euch vorher so ausführlich mit dem Thema "Kein Sex vor der Ehe" auseinandergesetzt habt, zeigt ja auch, dass ihr diesen Schritt nicht leichtfertig mit dem Nächstbesten gegangen seid.

Schwierig wird es nur, wenn ihr euch nicht einig seid. Du bist von der Enthaltsamkeit vor der Ehe überzeugt, aber dein Freund drängelt? Dann solltet ihr offen darüber sprechen, was jeder möchte. Es bringt nichts, wenn der eine nur dem Partner zuliebe etwas tut (oder bleiben lässt), was er eigentlich nicht möchte.

Enthaltsamkeit – gar nicht so einfach ...

Ob Britney Spears, Miley Cyrus oder Justin Bieber – immer wieder erklären Promis mit großem Tamtam, dass sie mit dem Sex bis zur Ehe warten möchten. Ernst nehmen solltest du solche Berichte aber nicht, denn meist steckt außer PR nicht viel dahinter. Wirklich blöd, wenn später gerade von diesen vermeintlichen Vorbildern die ersten Nacktfotos oder eindeutigen Videos im Netz auftauchen. Überwiegend schöner Schein ist offenbar auch die Bewegung "True Love Waits" ("Wahre Liebe wartet"), wie eine Studie der amerikanischen Universitäten Yale und Columbia gezeigt hat: 88 Prozent der befragten Jugendlichen, die sich vorgenommen hatten, bis zur Ehe enthaltsam zu bleiben, gaben zu, dass sie es doch nicht so lange ausgehalten hatten.

Blumige Versprechungen und große Enthaltsamkeitsschwüre braucht also kein Mensch. Im schlimmsten Fall setzen sie dich nur unter Druck, wenn du deine Meinung zum Thema "Kein Sex vor der Ehe" irgendwann doch noch mal änderst – vielleicht dann, wenn du jemanden kennenlernst, mit dem du auf keinen Fall noch länger warten möchtest.