Jugendliebe wiedersehen: 3 Gründe, warum wir das wollen

Jugendliebe wiedersehen: 3 Gründe, warum wir uns das wünschen

Manchmal überkommt dich der Drang, deine Jugendliebe wiedersehen zu müssen. Romantische Sehnsucht nach der einen wahren Liebe oder was steckt dahinter?

Jugendliebe wiedersehen: 3 Gründe, warum wir uns das wünschen

"Alte Liebe rostet nicht", heißt es doch so schön. Kein Wunder, dass wir uns manchmal danach sehnen, unsere Jugendliebe wiederzusehen. Doch was erhoffen wir uns davon und warum ist die erste große Liebe so unheimlich wichtig und unvergesslich für uns?

1. Die Jugendliebe stellte das Leben auf den Kopf

Wow, was waren das für Gefühlsexplosionen als das erste Mal das eigene Herz für einen anderen Menschen geschlagen hat. Dieses merkwürdige Pochen in der Brust, leichte Benommenheit beim Anblick des wunderbarsten Menschen, dem wir je begegnet sind – und dann diese Millionen Schmetterlinge, die in unserem Bauch umherflatterten. Die erste Jugendliebe hat uns verändert und uns unvergessliche Momente beschert. Wir lernten durch sie kennen, was es bedeutet, jemanden zu lieben. Und das zog eine ganze Palette neuer und einprägsamer Erfahrungen mit sich: das erste Mal Sehnsucht, das erste Liebesgeständnis, der erste Kuss und vielleicht sogar das erste Mal Sex. Und nicht zu vergessen: der erste Liebeskummer, der mit einem Getöse über uns hereingebrochen ist und tiefe Wunden gerissen hat. Wie sollten wir das alles jemals vergessen?

2. Nie waren Emotionen purer und lebendiger

Alles zur Pille Danach

Vor der ersten Jugendliebe waren wir ein unbeschriebenes Blatt. Ohne von irgendwelchen vorangegangenen Erfahrungen beeinflusst gewesen zu sein, haben wir uns voll und ganz der Liebe hingegeben. Wir haben gelacht, geweint und all das, was uns überkam, einfach gelebt. Und genau das ist es, was uns wehmütige und auch sehnsüchtige Erinnerungen an die Jugendliebe beschert.

Mit dem Erwachsenenalter wurde alles etwas komplizierter, neue Herausforderungen standen an, wir haben unsere Schlüsse aus schmerzenden Erfahrungen gezogen und uns nicht mehr so leicht unvoreingenommen ins Liebesglück gestürzt. Kein Wunder also, dass wir unsere erste Liebe rückblickend durch die verklärte Brille sehen und sie vielleicht als DAS Ideal einer Beziehung schlechthin betrachten. Aber selbst, wenn es die erste Liebe nur einmal gibt: Die nachfolgenden haben es auch in sich und lassen uns viele wunderschöne Erfahrungen sammeln – auf ganz neuen und spannenden Ebenen.

3. Was wäre, wenn wir die Jugendliebe wiedersehen und alles wie früher ist?

Trotzdem ist es die Einmaligkeit, die es für uns zu so einer schönen Vorstellung macht, die Jugendliebe wiederzusehen. Insbesondere, wenn wir Single sind und uns die guten alten Zeiten zurückwünschen. "Spinat und alte Liebe soll man nicht aufwärmen"? Psychologen meinen: Quatsch! Nancy Kalish von der California State University sagt, dass die Realität anders aussieht. Trifft die erste große Liebe wieder aufeinander, stehen die Chancen gut, dass daraus mehr wird. Eine stabile und erfüllende Beziehung – "weil die betreffenden Paare zusammen aufgewachsen sind und jahrelang die gleichen Werte und Freunde hatten", so Kalish. Die Teenie-Emotionen haben sich eben tief eingebrannt und werden nie so recht vergessen sein.

Aber es muss ja auch nicht immer der große Anspruch sein, in der alten, die neue große Liebe zu finden. Auch so ist ein Wiedersehen mit der Jugendliebe eine schöne Vorstellung und kann ein bereicherndes Erlebnis sein. Beide haben sich verändert, aber sie teilen nach wie vor eine gemeinsame Vergangenheit – und gemeinsam kann so in Erinnerungen geschwelgt werden, ganz ohne das Gefühlschaos von damals.

Verwandte Artikel