Emotion

Im Eifer des Gefechts: Sex ohne Kondom – und nun?

Ups, da war es schon passiert! Sex ohne Kondom ist kein Weltuntergang. Es gibt sicher eine Lösung, damit du nachts beruhigten Gewissens schlafen kannst.
Im Eifer des Gefechts: Sex ohne Kondom – und nun?

Dieser Typ ist wirklich zu süß, um ihn von der Bettkante zu stoßen … Und schon ist es geschehen – obwohl Sex ohne Kondom vorher eigentlich nie für dich infrage kam. Doch das Leben verläuft nicht immer nach Plan. Deshalb ist die Party manchmal einfach zu wild, der Übermut zu groß oder schlicht und ergreifend: die Drogerie schon geschlossen. Safer Sex? Fehlanzeige! Aber keine Panik: Es gibt immer eine Lösung.

Sex ohne Kondom: Dumm gelaufen, aber kein Weltuntergang!

“Niemals ohne” – diese Regel kennst du natürlich. Und trotzdem ist es dieses eine Mal anders gekommen: Klar, Sex ohne Kondom oder andere Verhütungsmittel ist superärgerlich, aber nun ist es eben einmal passiert. Gedanken wie "Hätten wir doch besser aufgepasst" oder "Hätten wir bloß kurz an der Tanke gehalten" bringen dich jetzt nicht weiter. Bleib cool! Mach dir bewusst: Verhütungspannen sind gar nicht mal so selten – vielen Frauen ist es schon wie dir gegangen. Deshalb: Ruhe bewahren und zügig die nächsten Schritte einleiten.

Helferin in der Not: Die Pille Danach

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Sicher hast du schon mal von der Pille Danach gehört: Wenn du diese kurz nach dem Sex ohne Kondom einnimmst, kann sie durch das Verschieben deines Eisprungs eine ungewollte Schwangerschaft häufig noch verhindern. Wichtig: Du solltest möglichst keine Zeit verlieren und die Pille Danach so schnell es geht einnehmen.

Diese ist rezeptfrei in jeder Apotheke erhältlich. Also verschwende nicht lange Zeit mit Grämen und Grübeln, sondern ab in die nächste Apotheke! Auch nachts und am Wochenende ist das möglich: Im Internet findest du Infos, welche Apotheken in der Nähe für solche Notfälle rund um die Uhr offen haben.

Die Mitarbeiter in der Apotheke werden dir einige Fragen stellen, bevor sie dir die Pille Danach aushändigen. Das klingt erst einmal unangenehm – soll es aber gar nicht sein. Niemand möchte dich bloßstellen oder belehren, sondern dir schnellstmöglich helfen. Nutze die Gelegenheit und stell auch du alle Fragen, die dir vielleicht durch den Kopf geistern – so ein Medikament nimmt man schließlich nicht alle Tage.