Emotion

Gut fürs Sexleben: „Ich liebe dich“ sagen

Wer guten Sex will, sollte häufiger „Ich liebe dich“ sagen. Denn das ist laut US-amerikanischer Forscher offensichtlich die Zauberformel für echte Befriedigung.
Gut fürs Sexleben: „Ich liebe dich“ sagen

Sie sind nicht nur Balsam für die Seele, sondern offenbar auch der Extra-Kick, der das Sexleben zu einem befriedigenden Erlebnis macht: „Ich liebe dich“ zu sagen, soll laut Forschern der Chapman University in den USA die erotischen Empfindungen auf die Spitze treiben.

Tolles Sexleben? Paare berichten

Die Studie der Chapman University war breit angelegt. Knapp 40.000 Paare plauderten aus ihrem Sexleben. Sie wurden befragt, was sie auch nach vielen Jahren in einer festen Beziehung noch sexuell befriedige. Und das spielt offenbar eine große Rolle. Schließlich gab die überwältigende Mehrheit (83 Prozent) der Befragten an, dass sie in den ersten sechs Monaten der Beziehung mit dem Sex sehr zufrieden waren. Mit dem Status quo zur Zeit der Befragung waren hingegen nur noch 43 Prozent der Männer und 55 Prozent der Frauen glücklich. Damit es nicht so weit kommt, heißt es: „Ich liebe dich“ sagen!

Öfter mal "Ich liebe dich" sagen!

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Um zu schauen, was weiterhin sexuelle Befriedigung verschafft, schauten sich die Forscher die Teilnehmer genauer an, die weiterhin zufrieden waren. 75 Prozent dieser Männer und 74 Prozent der Frauen gaben an, regelmäßig beim Sex „Ich liebe dich“ zu sagen. Die drei kleinen Worte scheinen demnach eine große Rolle im Liebesleben zu spielen. Aber das ist nicht alles: Die Befragten gaben darüber hinaus an, sich regelmäßig während des Liebesspiels zu loben und über neue Sexualpraktiken auszutauschen. Dafür müssen die Partner nicht einmal körperlich anwesend sein. Auch das Gespräch am Telefon oder via Mail wirke sich positiv auf die sexuelle Zufriedenheit aus.

Taten sagen mehr als Worte?

Das Sprichwort scheint zumindest im Sexleben nicht zu stimmen. Denn während der positive Effekt der Worte "Ich liebe dich" anscheinend belegt ist, ließ sich nach Angaben der Forscher kein Beweis dafür finden, dass abgefahrene Sexpraktiken oder heiße Dessous dem Liebesleben einheizen. Also: Lieber auch mal innehalten und den Taten Worte folgen lassen!