Forscher entwickeln eine Software, um Streit zu vermeiden

Forscher entwickeln eine Software, um Streit zu vermeiden

Beziehungsstress ist blöd. Wie schön wäre es, Streit vorhersagen zu können, um ihn zu vermeiden! Forscher wollen das mit einer Software möglich machen.

Forscher entwickeln eine Software, um Streit zu vermeiden

Vielleicht kennst du das: Du bist müde, hungrig und schnell reizbar. Der perfekte Nährboden für einen Streit mit deinem Freund – der sich in den meisten Fällen vermeiden lässt. Künftig soll uns die Technik aus dem Schlamassel heraushelfen. Mithilfe eines Tracking-Systems wollen Wissenschaftler nämlich Zankereien prophezeien, damit Paare Beziehungsstress vermeiden können.

Software analysiert die menschlichen Bio-Signale

Willkommen in der Zukunft, in der es – wenn es nach den Forschern der University of Southern California geht – deutlich harmonischer aussieht. Für diese heile Welt unter Liebenden wollen sie mit einem Smartphone und tragbaren Sensoren sorgen. Letztere sammeln Bio-Signale, die Informationen über Menschen preisgeben. Und zwar solche, die mit dem bloßen Auge nicht erkennbar sind. Dazu gehört die Körpertemperatur, der Puls und die Schweißausschüttung, wie Theodora Chaspari, Co-Autorin der Studie, dem Online-Portal "TechCrunch" erklärt.

Programm steckt noch in der Entwicklungsphase

Alles zur Pille Danach

Bei der Studie haben Wissenschaftler Paare nach ihren Stimmungen befragt und währenddessen ihre "unsichtbaren" Daten mit Sensoren erfasst. Sie koppelten die Daten mit Audioaufnahmen und entwickelten ein selbstlernendes Programm, dem es gelungen sei, Konflikte in den Tonaufnahmen in 86 Prozent der Fälle zu identifizieren.

Nun stehen die Forscher vor der Aufgabe, eine intelligente Software zu konstruieren, die ihnen die Vorhersage von Beziehungsstress ermöglicht. Dies sei grundsätzlich möglich, da sich ein Streit langsam bilde – sowohl körperlich als auch im Verhalten –, so die Forscher.

Streit vermeiden durch Selbstkontrolle und Selbstreflexion

Das Programm soll also als eine Art Streit-Frühwarnsystem dienen, sodass sich Betroffene rechtzeitig wieder beruhigen können – ganz ohne Beziehungsstress. Ob die Methode wirklich funktionieren wird und auf den Markt kommt, wird sich noch zeigen. Fest steht, dass Selbstkontrolle und Reflexion immer noch die sichersten Möglichkeiten sind, um Streit in der Beziehung zu vermeiden. Streiten kann manchmal aber auch produktiv sein, wenn du es richtig anstellst. Mehr zum Thema liest du im Beitrag "Richtig streiten: 5 goldenen Regeln für Paare".

Verwandte Artikel