Emotion

Flirten auf der Weihnachtsfeier: Okay oder No-Go?

Die Weihnachtsfeier mit Kollegen und Chef ist keine Privatparty. Flirten kannst du dort aber trotzdem – du solltest allerdings ein paar Grundregeln kennen.
Flirten auf der Weihnachtsfeier: Okay oder No-Go?

Kollegen sind tabu, sogar auf der Weihnachtsfeier? Das sieht nicht jeder so: Viele Singles haben grundsätzlich Lust darauf, firmenintern zu flirten. Vielleicht hast du ja auch ein Auge auf einen gut aussehenden Kollegen geworfen und freust dich schon auf die Gelegenheit, ihm näher zu kommen. Damit das allerdings nicht nach hinten losgeht, solltest du unbedingt einige Dinge beachten.

Flirten, Tanzen, Privatgespräche: Warum nicht?

Um es gleich vorweg zu sagen: Flirten auf der Weihnachtsfeier ist grundsätzlich in Ordnung – schließlich seid ihr nicht im Büro, es darf gerne etwas lockerer und privater zugehen. Du darfst also gerne gute Laune verbreiten, die Kollegen anlächeln und mit ihnen scherzen und gemeinsam die Tanzfläche stürmen. Zuprosten mit dem einen oder anderen Getränk ist ebenfalls völlig in Ordnung. Und auch die Gespräche dürfen gerne etwas privater ausfallen als im Büro: Erzähle gerne von deinen Hobbys und deinen Plänen fürs nächste Wochenende. Vielleicht erfährst du ja, dass er auch Single ist und ihr in eurer Freizeit ähnliche Interessen habt? Dann springt ja eventuell direkt eine Verabredung mit deinem Kollegen raus.

Damit es nicht peinlich wird: Sei immer Herrin der Lage

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Es klingt vielleicht spießig, aber so ist es nun einmal: Kenne deine Grenzen. Eine Weihnachtsfeier ist keine private Party, sondern ein zumindest halboffizielles Firmenevent. Am nächsten Tag begegnest du den Kollegen wieder im rein beruflichen Umfeld. Dann sollte nichts zwischen euch stehen, was euch zwischen Computern, Meetings und Dresscode peinlich sein könnte. Trinke deshalb am besten nur so viel Alkohol, dass du jederzeit noch Herrin der Lage bist. Achte außerdem auf einen angemessenen Körperabstand – die berühmte halbe Armlänge kann auch beim Flirten mit Kollegen Gold wert sein.

Wenn Flirten nicht genug ist...

Ein Kollege wird dir auf der Weihnachtsfeier plötzlich noch viel sympathischer als ohnehin schon, und dezentes Flirten reicht euch nicht mehr? Wenn ihr beide Single seid, ist es doch völlig in Ordnung, wenn ihr euch abseilt und die Party im privaten Rahmen ausklingen lasst. Aber: Lästereien im Kollegenkreis müsst ihr aushalten, wenn euch jemand beim gemeinsamen Verlassen der Feier sieht. Werdet euch unbedingt erst darüber klar, ob ihr damit leben könnt – egal, ob es beim One-Night-Stand bleibt oder sich eine Beziehung entwickelt.

Weihnachtsfeier-Knigge: Der Chef ist tabu

Während es also völlig in Ordnung sein kann, sich auf der Weihnachtsfeier den lieben Kollegen privat anzunähern, solltest du auf eines unbedingt komplett verzichten – nämlich mit deinem Chef zu flirten. Hierarchieebenen gelten auch auf Feiern. Näherst du dich plötzlich auffällig deinem Boss an, wird nicht nur er, sondern auch deine direkten Kollegen sofort daran ausgehen, dass du dir einen beruflichen Vorteil verschaffen willst. Und das hast du dich sicher nicht nötig, oder?