Er liebt mich nicht mehr: 5 Anzeichen

Er liebt mich nicht mehr: 5 Anzeichen

Selbst die heißeste Liebe kann im Laufe der Zeit abkühlen. Und dann kommt der Gedanke auf: Er liebt mich nicht mehr. Diese Anzeichen deuten darauf hin.

Er liebt mich nicht mehr: 5 Anzeichen

Am Anfang einer Beziehung ist alles noch so schön: Eure Herzen schlagen höher, wenn ihr euch seht, ihr möchtet jede Minute eures Lebens miteinander verbringen und könnt gar nicht genug davon bekommen, euch gegenseitig eure Zuneigung zu gestehen. Doch sind wir mal ehrlich: In jede noch so intakte Beziehung schleicht sich irgendwann die Routine ein – bei einigen mehr, bei anderen weniger.

Und plötzlich ist sie da, die große Angst: Liebt er mich nicht mehr? Der Gedanke schwebt wie eine dunkle Wolke über dir und lässt dich nicht mehr los. Manchmal ist die Befürchtung unbegründet, doch einige Anzeichen können darauf hindeuten, dass die Gefühle deines Partners tatsächlich nicht mehr so stark sind wie zu Beginn eurer Beziehung.

1. Erstes Anzeichen: Er zeigt keine Zuneigung mehr

Alles zur Pille Danach

Oft sind es die kleinen Gesten und Berührungen, die eine Beziehung so liebevoll machen: die Haarsträhne, die er dir zärtlich aus dem Gesicht streicht, seine Hand, die er wärmend um deine Schulter legt, oder der leidenschaftliche Kuss, wenn ihr euch verabschiedet. In letzter Zeit sind diese Berührungen immer weniger geworden.

Der Kuss zur Begrüßung erscheint dir fast nur noch wie eine Pflicht und Sex habt ihr so gut wie überhaupt nicht mehr? Mangelnde Zuneigung kann ein erstes Anzeichen dafür sein, dass seine Gefühle für dich tatsächlich nachlassen. Denn die meisten Verliebten möchten dem Partner und der Welt ganz offen zeigen, dass sie ihn lieben.

2. Er vermeidet es, Zeit mit dir zu verbringen

Anstatt Zeit zu zweit mit dir zu verbringen, macht er plötzlich lieber Überstunden oder trifft sich mit seinen Kumpels – auch in diesem Fall solltest du aufmerksam werden. Wer glücklich vergeben ist, setzt seine Prioritäten in der Regel anders und stellt nicht Job, Hobbys oder Freunde über den Partner. Beschleicht dich tatsächlich das Gefühl, dass er dich nicht mehr liebt, such das Gespräch mit ihm.

3. Er hat dir nichts mehr zu sagen

Während ihr früher beim Dinner im Restaurant stundenlang über Gott und die Welt plaudern konntet, schweigt ihr euch jetzt an oder stochert nur auf euren Tellern herum. Noch schlimmer: Während du angeregt den neusten Gossip erzählst, starrt er teilnahmslos und gelangweilt ins Leere. Spätestens jetzt kommt dir wahrscheinlich der Gedanke in den Sinn: Liebt er mich nicht mehr?

4. Er zeigt kein Interesse mehr an dir und deinem Leben

Weitaus ernster ist die Situation, wenn er nicht nur die aktuellen Lach- und Sachgeschichten ignoriert, von denen du berichtest, sondern auch von dir und deinem Leben offenbar nichts mehr wissen will. Komplimente oder ein nettes "Schatz, wie war dein Tag?" hast du schon länger nicht mehr gehört. Und wenn du unaufgefordert davon erzählst, geht er kaum darauf ein oder wimmelt dich ab. Das könnte ein ziemlich deutliches Anzeichen dafür sein, dass es schlecht um eure Liebe steht.

5. Alarmierend: Er ist rücksichtslos und emotional verletzend

Das wohl offensichtlichste und auch alarmierendste Signal ist aber, wenn dein Freund dich mit voller Absicht emotional verletzt: Beleidigungen, Lügen, Runtermachen – es gibt unterschiedliche Arten, sich jemandem gegenüber respektlos zu verhalten. Spätestens an diesem Punkt solltest du dir eingestehen, dass er dich vielleicht wirklich nicht mehr liebt, – und du bei jemandem, der dich respektvoll behandelt, besser aufgehoben bist.

Verwandte Artikel