Emotion

Besserer Sex: Lieber lässig lieben

Besserer Sex – ein Punkt, der auf den To-Do-Listen vieler Paare steht. Doch zu viel Leistungsdruck im Liebesleben kann genau das Gegenteil bewirken.
Besserer Sex: Lieber lässig lieben

Mal ehrlich, Stress haben wir im Alltag wirklich genug. Muss da auch noch "Besserer Sex" auf der To-do-Liste stehen? Ständig treiben wir uns an, wollen etwas noch besser machen oder einfach mit den anderen mithalten. Doch im Liebesleben hat Leistungsdruck nichts zu suchen. Wie du im Bett entspannt bleibst und dadurch automatisch mehr Spaß hast, erfährst du hier.

Viele Frauen stressen sich beim Thema Sex

Grübelei und Selbstzweifel sind absolute Lustkiller. Daher sollte deine Devise heißen: Weniger nachdenken, mehr genießen. Fragst du dich beim Sex mit deinem neuen Freund, ob seine Ex womöglich besser war als du? Schluss damit, er will jetzt nur noch dich! Oder staunst du nicht selten über die wilden Geschichten deiner Mädels? Lass dich nicht verunsichern, es gibt keine Regeln für guten Sex. Falls du doch immer wieder ins Grübeln kommst, bist du allerdings nicht allein. Tatsächlich haben Forscher des Zentrums für sexuelle Medizin beim Sheppard Pratt Health System in Baltimore festgestellt, dass Frauen Sex "aus einem Dutzend verschiedener Gründe" haben – aber nur einer davon lautet, "dass es schön und befriedigend ist".

Besserer Sex ist eine Einstellungssache

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Dabei sind es vielmehr gegenseitige Zuneigung und vor allem Vertrauen als gewagte Praktiken oder abgefahrenes Sexspielzeug, die Partnern gefühlt besseren Sex bescheren. Fühlt ihr euch sicher, müsst ihr euch gegenseitig nichts beweisen und könnt euch völlig gehen lassen. So hat zärtlicher, ruhiger Sex vor dem Einschlafen genauso seine Berechtigung wie eine stürmische Nummer zwischendurch. Es gilt: Erlaubt ist, was euch Spaß macht! Stress hingegen ist der pure Abturner.

Ganz ohne Druck solltet ihr allein darüber entscheiden, welche Art Sex ihr euch gerade wünscht – und wie oft. Wenn deine Freundinnen erzählen, dass sie es am liebsten jeden Tag tun würden, muss das nicht automatisch auch für dich gelten. Und welche Sexpraktiken du und dein Partner anwenden, entscheidet kein schickes Lifestylemagazin, sondern allein eure Leidenschaft. Wenn Kamasutraposition 58 eher anstrengend als erregend für euch ist, geht einfach zu eurer eigenen Lieblingsstellung zurück. Lange Küsse und intensive Streicheleinheiten sind meist ohnehin bessere Orgasmusgaranten als fünf verschiedene Positionen innerhalb von zehn Minuten. Je vertrauter du und dein Partner euch seid, desto mehr aufregende Experimente werdet ihr von ganz allein ausprobieren, wenn ihr darauf Lust habt.

Steht "Besserer Sex" auf deiner Wunschliste gilt letztlich: Mach dich frei von allen Regeln und Tipps und genieße einfach den Augenblick. Die Sexstorys der anderen sind kein Maßstab für dich.