Emotion

Beim Sex erwischt – und nun?

Klar, erst mal ist es peinlich, beim Sex erwischt zu werden. Die folgenden Tipps helfen dir dabei, cool zu bleiben in der heiklen Situation.
Beim Sex erwischt - und nun?

Beim Sex erwischt zu werden – etwas Peinlicheres kannst du dir kaum vorstellen? Klar, niemand möchte erleben, dass plötzlich die Eltern oder die Mitbewohner in der Tür stehen, wenn man selbst gerade auf dem Weg zum Höhepunkt ist. Aber das ist wirklich kein Grund, vor Scham im Boden zu versinken. Mit diesen Tipps bleibst du ganz cool – egal, wer euch beim Sex erwischt hat.

Peinlich – aber nicht nur für euch

Ihr konzentriert euch gerade voll aufeinander, nehmt die Welt um euch herum gar nicht mehr wahr – und plötzlich geht die Tür auf und deine Mitbewohnerin steht im Zimmer, weil sie den Putzplan für die kommende Woche mit dir besprechen will. Noch peinlicher: Ihr seid bei deinen oder seinen Eltern zu Besuch, im alten Jugendzimmer überkommt euch die Lust – und die Frage, ob ihr noch etwas Kuchen möchtet, fällt der Mama leider zu einem völlig falschen Zeitpunkt ein. Wer nur ein Minimum an Taktgefühl besitzt, wird natürlich sofort das Zimmer wieder verlassen, wenn er merkt, was Sache ist. Du kannst davon ausgehen: Demjenigen, der euch beim Sex erwischt hat, ist das bestimmt genauso peinlich wie euch selbst.

Beim Sex erwischt: Ihr habt nichts falsch gemacht!

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

So peinlich die Situation im ersten Moment auch ist: Ihr habt keinen Grund, euch mit hochrotem Kopf unter der Bettdecke zu verstecken und euch im Zimmer zu verkriechen. Schließlich habt ihr nichts falsch gemacht – ihr habt nur miteinander geschlafen, und das hinter verschlossener Tür, wo ihr eigentlich davon ausgehen konntet, dass euch keiner stört. Bei einer Mitbewohnerin oder Freundin sollte es ausreichen, wenn du sie später nett bittest, beim nächsten Mal doch einfach anzuklopfen. Aber auch euren Eltern könnt ihr souverän begegnen. Am besten sucht derjenige von euch das Gespräch, dessen Mutter oder Vater euch beim Sex erwischt hat. Schließlich kennt jeder die eigenen Eltern am besten und weiß, wie man mit ihnen am besten über die peinliche Situation sprechen kann. Die meisten Eltern reagieren sicher ganz entspannt, denn schließlich waren sie ja auch mal jung.

Vorsicht beim Sex im Freien

Etwas anders sieht es natürlich aus, wenn ihr nicht zu Hause übereinander herfallt, sondern zum Beispiel im Auto, beim Waldspaziergang oder an einem anderen öffentlichen Ort. Das ist aufregend und als kleiner Kick für euer Sexleben überhaupt nicht peinlich oder schlimm. Ihr solltet aber in eurem eigenen Interesse ein wenig vorsichtig sein, damit ihr dort nicht beim Sex erwischt werdet – euer Auto sollte also zum Beispiel auf einem wenig besuchten Parkplatz stehen und nicht am Samstagmittag mitten im Innenstadt-Parkhaus. Denn wenn euch jemand in der Öffentlichkeit beim Sex erwischt, sich belästigt fühlt und euch vielleicht sogar anzeigt, kann es nicht nur peinlich, sondern auch teuer werden. Und wenn man sich das vorstellt, ist doch im Vergleich dazu die ins Zimmer platzende Mutter oder Mitbewohnerin gar nicht mehr so schlimm.