Affäre beenden? 5 Anzeichen, dass deine Sexbeziehung nichts taugt

Affäre beenden? 5 Anzeichen, dass deine Sexbeziehung nichts taugt

Schon seit Wochen haderst du damit, deine Affäre zu beenden? Wir helfen dir! Bei diesen Anzeichen ist es Zeit, endgültig den Schlussstrich zu ziehen.

Affäre beenden? 5 Anzeichen, dass deine Sexbeziehung nichts taugt

Eine Sexbeziehung kann im Idealfall und zum richtigen Zeitpunkt richtig schön sein. Aber wann sollte man eine Affäre beenden? Ganz klar: Wenn deine Wünsche und Bedürfnisse nicht erfüllt oder beachtet werden. Denn nur weil sie so herrlich unkompliziert und leidenschaftlich ist, heißt es nicht, dass sie dich glücklich machen muss oder du an ihr festhalten solltest. Hier findest du fünf typische Anzeichen, die dich auf kurz oder lang in den Wahnsinn treiben – und das nicht im positiven Sinne.

1. Er zeigt dir bloß die kalte Schulter

Für Sex bist du gut genug, aber sobald ihr erschöpft voneinander lasst, sucht er mit seinen Blicken schon seine Kleidungsstücke zusammen, um möglichst schnell die Liebeshöhle zu verlassen. Möchtest du mit ihm über deine Gefühle sprechen oder bloß etwas Small Talk führen, schaltet er auf Durchzug und macht die Biege. Ziemlich uncharmant!

2. Befriedigung? Fehlanzeige!

Alles zur Pille Danach

Noch schlimmer ist es, wenn du dann auch noch alleine im Bett liegst und deine Lust keinesfalls befriedigt wurde. Geht es ihm beim Sex nur um sich und darum, möglichst schnell einen Orgasmus zu bekommen, vergeudet er wirklich deine Zeit. Ganz klare Schlussfolgerung: Affäre beenden und lieber selbst Hand anlegen.

3. Du bist nur eine von vielen

Selbst, wenn der Sex bombastisch ist, solltest du darüber nachdenken, die Affäre zu beenden, wenn du nur die Nebenbuhlerin bist. Befindet er sich in einer festen Partnerschaft und benutzt dich, um etwas Spannung in sein Leben zu bringen oder ist er Single und hüpft von einem Bett ins nächste? Zieh die Reißleine, niemand ist auf lange Sicht gesehen gerne so austauschbar.

4. Er macht dir falsche Hoffnungen

Irgendwie wirst du das Gefühl nicht los, dass zwischen euch mehr ist, als nur eine Sexbeziehung. Ihr sprecht über Gefühle, könnt die Finger nicht voneinander lassen – und trotzdem ist er verheiratet oder mit einer anderen zusammen. Wenn er sich auch nach Monaten nicht von seiner Freundin trennt, solltest du dich selbst schützen und die Affäre beenden. Selbst, wenn er dir hoch und heilig verspricht, seine Beziehung aufzugeben. Offensichtlich tut er es nicht. Und ringt er sich dann doch dazu durch, müsst ihr eine neue Ebene aufbauen, die durch die Verarbeitung der Trennung sehr wackelig sein wird.

5. Ist er eine Projektionsfläche deiner Bedürfnisse?

Steht er wirklich vor der Entscheidung, seine langjährige Partnerschaft aufzugeben, werde dir einer Sache unbedingt bewusst: Hast du aufrichtige Gefühle ihm gegenüber oder hängst du an ihm, weil er gewisse Bedürfnisse von dir befriedigt? Magst du ihn womöglich nur, weil er dir eine Sicherheit und Stabilität gibt, die dir fehlt? Verströmt er ein Selbstbewusstsein, das dich anzieht? Wenn du diese Fragen mit "Ja" beantwortest, könnte es sein, dass du nicht in ihn als Person, sondern in die Dinge, die dir fehlen, verknallt bist. Mach dir das bewusst und stürze dich nicht in eine Beziehung, die auf einem Mangel basiert.

Verwandte Artikel