Emotion

6 Tipps gegen Liebeskummer: Überwinden und weiter geht's!

Eure Beziehung ist vorbei, und dir geht es einfach nur mies? Tipps gegen Liebeskummer helfen dir, alles zu verarbeiten.
6 Tipps gegen Liebeskummer: Überwinden und weiter geht's!

Egal, wie gut gemeint all die Tipps gegen Liebeskummer sind – du bist sicher, dass du definitiv niemals wieder glücklich sein wirst? Aber natürlich wirst du, versprochen! Auch wenn es jetzt vielleicht blöd klingt: Die Zeit heilt alle Wunden. Und das Beste: Du kannst dem Ganzen sogar noch prima auf die Sprünge helfen.

1. Gefühle zulassen

Ganz kurz nach der Trennung lautet der wichtigste Tipp gegen Liebeskummer: Du darfst traurig, wütend, frustriert oder hilflos sein. Du musst es sogar. Unterdrücke deine Gefühle nicht, denn sie helfen dir durch die erste schwere Phase. Keinen Bock auf Aktivitäten, bloß niemandem unter die Augen treten? Dich lieber zu Hause so richtig ausheulen? Völlig in Ordnung!

2. Deadline setzen

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Trotzdem: Die erste verzweifelte Phase, in der du dich deinen Gefühlen komplett hingibst, darf nicht ewig dauern. Dich zu Hause einigeln, ist für einige Tage in Ordnung – aber eben nicht länger, sonst versinkst du irgendwann in einem traurigen Sumpf, in dem es immer schwieriger wird, den Liebeskummer überwinden zu können. Setz dir deshalb eine konkrete Frist. Die könnte zum Beispiel lauten: "Ab Montag nehme ich mein Leben wieder in die Hand!" Und dann: Just do it. Keine Sorge, das heißt nicht, dass du nach so kurzer Zeit wieder komplett funktionieren musst, aber:

3. Kümmere dich um dich selbst

Finde heraus, was dir wirklich dabei hilft, den Liebeskummer überwinden zu können. Möchtest du dich bei deiner besten Freundin ausheulen? Hilft dir Sport beim Durchatmen? Steht dir eher der Sinn nach einem Wellnessprogramm mit ausgiebigem Schaumbad? Tu das, was dir ein gutes, stützendes Gefühl gibt. Werde aktiv – zumindest ein bisschen.

4. Lenk dich ab

Wenn wir Liebeskummer überwinden wollen, steht uns oft das eigene Hirn im Weg: Die Gedanken rotieren rund um die Trennung und früher oder später wird das Kopfkino zur echten Qual. Geh aktiv dagegen vor, indem du deinem Kopf ganz bewusst anderes Futter lieferst. Lenk dich ab, indem du ein tolles Buch liest, das dich so richtig erfüllt. Geh ins Theater oder ins Kino oder mach etwas anderes, das du schon lange aufgeschoben hast – sicher hast du noch mehr Ideen für Aktivitäten, die deinem Gehirn etwas Erholung bieten.

5. Den Ex meiden

Auch wenn es dir schwerfällt: Vermeide Kontakt mit deinem Ex, das gehört gerade kurz nach der Trennung zu den wichtigsten Tipps gegen Liebeskummer. Das gilt nicht nur auf sexueller Ebene: Verzichte einfach grundsätzlich auf jede Art von Treffen, ruf ihn nicht an und schreibe ihm auch keine Nachrichten. Ein klarer Cut mag zwar schwerfallen, aber er verhindert, dass all deine Wunden wieder aufreißen und du vielleicht sogar versuchst, ihn zurückzugewinnen. Du hast ihm gegenüber noch Klärungsbedarf? Schreib ihm eine E-Mail oder einen Brief, sobald du dich in der Lage siehst, sachlich zu formulieren.

6. Neue Beziehung? Nichts überstürzen

Bevor du in eine neue Beziehung startest, solltest du erst komplett deinen Liebeskummer überwinden. Nimm dir Zeit mit dir allein, um mit deinem Ex wirklich abzuschließen – alles andere wäre nicht nur ungesund für dich, sondern auch unfair deinem neuen Partner gegenüber.