Emotion

5 Trennungssprüche, die richtig wehtun

Die richtigen Worte zum Schlussmachen zu finden, ist nie einfach. Trennungssprüche aus dem Netz können helfen. Manche solltest du aber vermeiden.
Trennungssprüche, die richtig weh tun

Auch wenn du dich lieber heute als morgen aus deiner Beziehung verabschieden würdest: Einfach einen der vielen Trennungssprüche aus dem Netz per Mail oder SMS  an deinen zukünftigen Ex zu senden, ist ein No-Go. Schließlich war die Person bis vor kurzem ein wichtiger Teil deines Lebens und hat es verdient, dass du ihr persönlich sagst, was Sache ist.

Absolute Loser-Trennungssprüche

Andererseits: Wenn sich jemand so aus einer Beziehung mit dir verabschiedet, solltest du dankbar sein. Denn bei diesen Trennungssprüchen bist du für ihn offenbar absolut zweitrangig:

  • Ich fühle mich eingeengt, gefesselt und bekomme keine Luft mehr. Ich möchte so auf keinen Fall den Rest meines Lebens verbringen. Ich habe wirklich alles versucht, aber unser gemeinsamer Weg ist zu Ende. – "Ich, ich, ich": Um wen es hier in erste Linie geht, ist ziemlich eindeutig.
  • Ich bin ein so schlechter Lügner. Ich weiß, dass du es schon gemerkt hast – irgendwas stimmt nicht. Du bist wirklich ein toller Mensch. Aber ich empfinde nicht so wie du.  – Gut, das ist immer noch besser, als sich von heute auf morgen überhaupt nicht mehr zu melden. Aber mehr hohle Phrasen lassen sich einem Trennungsspruch wohl kaum unterbringen.
  • Du hast jedes Recht der Welt, sauer auf mich zu sein, mich zu beschimpfen und die Mailbox vollzuschreien. Ich bin mir sicher, dass du mehr für mich empfindest als ich für dich. Deshalb möchte ich dir nicht noch mehr wehtun und es künstlich in die Länge ziehen. – Wie gnädig!
  • Bevor du es von jemand anderen erfährst: Ich liebe dich nicht mehr. Es ist schon länger so, ich habe mich nur nie getraut, dir das zu sagen. Glaube mir, ich weiß dass du eine tolle Frau bist und ich dich überhaupt nicht verdient habe. – Ist da jemand beim Fremdgehen beobachtet worden und hat jetzt Angst, dass es auffliegt?
  • Ich bin ein Dreckskerl, aber manchmal habe ich auch ein weiches Herz. Und dieses Herz spricht heute und sagt, dass es dich nicht mehr liebt. Ich kann nichts daran ändern. Es tut mir leid, dich so zu enttäuschen. – Ohne Worte, dieser Trennungsspruch, womöglich noch per WhatsApp... Wir hören nur: „mimimimi“.

Gute Trennungssprüche als Gesprächsbasis

Alles was du zur Pille Danach wissen musst

Es gibt allerdings auch Trennungssprüche, die dir helfen können, das fällige Gespräch zu führen. Allerdings nur, wenn das Gesagte auch wirklich auf eure Beziehung zutrifft. Kurz und knapp bringst du es am besten auf den Punkt:

Wir haben uns auseinanderwickelt und irgendwie passen unsere Leben nicht mehr zueinander. – Das passiert leider. Und wenn es tatsächlich so ist, solltest du deinem Noch-Partner fairerweise erklären, was du für unvereinbar hältst.

Meine Gefühle für dich sind nur noch freundschaftlich. – Dass die Schmetterlinge vom Anfang nicht für immer bleiben, ist völlig normal. Wenn sich die Beziehung allerdings auf Dauer nicht anders anfühlt als das Verhältnis zum besten Freund, solltest du das erklären.

Wir sind einfach zu verschieden für eine Beziehung. – Am Anfang einer Beziehung präsentieren wir uns üblicherweise von unserer Schokoladenseite. Mit dem Alltag kommen aber manchmal Charaktereigenschaften des oder der Liebsten an Licht, die man nie erwartet hätte. Wenn du dich damit nicht arrangieren kannst, solltest du das thematisieren, ohne persönlich beleidigend zu werden.