5 Gründe, warum es so viele Dauersingles gibt

5 Gründe, warum es so viele Dauersingles gibt

In Deutschland gibt es zahlreiche Dauersingles – aber warum? Diese 5 Gründe können eine Rolle spielen.

5 Gründe, warum viele Dauersingle sind

Rund 17 Millionen Singles leben laut einer gemeinsamen Studie der Partnervermittlungen Parship und ElitePartner in Deutschland. Viele von ihnen sind Dauersingle – wie kann das sein? Warum sind so viele solo, obwohl sie einen Partner suchen? Wenn auch du dich fragst, warum du deinen Mr. Right bisher noch nicht gefunden hast, könntest du in diesen 5 möglichen Gründen die Antwort finden.

1. Du wartest darauf, gefunden zu werden

Wenn du deinem Dauersingle-Status ein Ende bereiten möchtest, solltest du vielleicht noch mal deine Suchstrategie überdenken. Falls du deine Freizeit lieber zu Hause vor dem Fernseher oder mit einem Buch vor der Nase verbringst, statt rauszugehen, wird es zumindest schwieriger, jemanden kennenzulernen. Schnapp dir stattdessen eine Freundin und besuch mit ihr eine Party, hab Spaß und flirte ein bisschen, wenn es sich ergibt. Auch Speed-Dating kann eine Möglichkeit sein. Binnen kürzester Zeit lernst du dabei diverse Leute kennen. Falls dir das beides nicht liegt, kannst du es immer noch mit Online-Dating probieren.

2. Du folgst einem Beuteschema

Alles zur Pille Danach

Ein weiterer Grund, weshalb du womöglich zu den Dauersingles zählst, könnte folgender sein: Du jagst einem bestimmten Beuteschema hinterher. Grundsätzlich verliebst du dich ausgerechnet in Männer, die lediglich auf der Suche nach einer Affäre oder gar vergeben sind. Später fragst du dich dann, warum du immer an den Falschen gerätst. Schluss damit! Versuche, umzudenken und nach anderen Eigenschaften und Vorzügen bei Männern zu suchen. Gib jemandem eine Chance, den du vielleicht sonst nicht gedatet hättest. Vielleicht funkt es gerade dann.

3. Du hast zu hohe Ansprüche

Dass du Dauersingle bist, begründest du damit, dass du deine Ansprüche an Mr. Perfect nicht herunterschrauben möchtest. Aber mal ehrlich: Was bedeutet schon perfekt? Wenn du etwas an deinem Date finden möchtest – sei es eine zu große Nase, ein komisches Hobby oder eine bestimmte Angewohnheit – dann kannst du garantiert etwas finden. Doch du selbst hast sicher auch ein paar Ecken und Kanten, oder? Gib deinem Flirt erst einmal eine Chance, bevor du direkt die Flinte ins Korn wirfst. Es muss nicht immer Liebe auf den ersten Blick sein! Häufig springt der Funke erst beim zweiten oder gar dritten Mal über.

5 Gründe, warum viele Dauersingle sind
Aus Angst vor Enttäuschungen willst du dich nicht gleich festlegen. (© 2018 wk1003mike, Shutterstock)

4. Du willst dich nicht festlegen

Soll ich ihm eine Chance geben oder lieber nicht? Nachdem du jemanden kennengelernt hast, bist du erst einmal hin und weg. Doch bereits nach dem ersten Date kommen dir Zweifel. Du weißt einfach nicht, was du eigentlich willst. Zwar wünschst du dir eine Beziehung, gleichzeitig möchtest du dich aber nicht festlegen. Aufgrund deines Zögerns kann es passieren, dass sich dein Flirt schon zurückzieht, ehe du dich selbst entschieden hast. Geh also in dich, frag dich, was du wirklich möchtest, und triff eine Entscheidung. Egal, welche das ist: danach kann es weitergehen.

5. Du hast Angst vor Enttäuschungen

Schlechte Dating-Erfahrungen können das Selbstwertgefühl verletzen. Auch Enttäuschungen aus vergangenen Beziehungen sind stets präsent. Dass dir jemand noch mal das Herz bricht, möchtest du lieber vermeiden. Aus lauter Selbstschutz verzichtest du direkt auf Dates. Das muss aber nicht sein. "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt", sagt ein altes Sprichwort. Und das gilt auch für die Liebe. Um das große Glück zu finden, musst du ab und zu auch mal Risiken eingehen. Klar besteht dann die Gefahr, dass du enttäuscht werden kannst. Aber genauso gut ist es möglich, dass du deinen Traummann triffst.

Wie hat dir der Artikel gefallen?
2
2
Main image
Logo

Verwandte Artikel