4 Tipps fürs Online-Dating-Profil: Das gehört rein, das nicht

4 Tipps fürs Online-Dating-Profil: Das gehört rein, das nicht

Pimp my Dating-Profil: In Zeiten von Tinder kann ein Wisch nach links oder rechts über das große Glück entscheiden. Hier kommen vier Online-Dating-Tipps.

4 Tipps fürs Online-Dating-Profil: Das gehört rein, das nicht

Dein Online-Dating-Profil ist dein Aushängeschild bei Tinder, Finya und wie all die Apps und Partnerbörsen noch so heißen.  "Alle elf Minuten verliebt sich ein Single..." lautet ein bekannter Werbespruch. Elf Minuten nehmen sich allerdings nur die wenigsten User Zeit, um dein Dating-Profil auszuchecken. Zu groß ist das Angebot und mit dem nächsten Wisch nach links könnte doch jemand warten, der noch schöner, interessanter und cooler ist als die Person davor. Das bedeutet, dass du dein Profil gut verkaufen solltest, um aus der Masse herauszustechen. Diese Online-Dating-Tipps helfen dir dabei.

1. Nummer eins der Online-Dating-Tipps: Schönmalerei nur in Maßen

Ein bisschen Gepose und Schönmalerei auf deinem Dating-Profil sind erlaubt, das macht fast jeder. Bei einem Bewerbungsgespräch stellst du dich schließlich auch nicht mit deinen Schwächen vor. Und deshalb ist es völlig ok, wenn du bei deiner Biografie oder deinen Interessen ein bisschen hinzudichtest –solange es sich nicht um komplette Fake-Angaben handelt.

Alles zur Pille Danach

Heißt: Wenn du beim Online-Dating schreibst, dass du regelmäßig Sport treibst, obwohl du dich nur zweimal im Monat zum Weg ins Fitnessstudio aufraffen kannst, ist das nicht völlig an den Haaren herbeigezogen. Gibst du dich dagegen fälschlicherweise als Popsternchen oder Topmodel aus, wirst du dich irgendwann dafür rechtfertigen müssen. Tabu sind auch falsche Angaben zu Alter, Größe und Gewicht. Denn spätestens, wenn du deinen Chatpartner im Real Life triffst, wird er die Schummelei bemerken und im schlimmsten Fall enttäuscht einen Rückzieher machen.

2. Foto fürs Dating-Profil: Rücke dich ins beste Licht, aber sei kein Narzisst

Hier gilt das Gleiche wie bei vielen anderen Online-Dating-Tipps. Natürlich möchte jeder auf seinem Profilfoto besonders vorteilhaft aussehen. Wenn du der Meinung bist, dass du seitlich fotogener bist als in Frontalansicht, nimm gerne ein Bild, das dich von deiner Schokoladenseite zeigt. Halbwegs aktuell sollte die Aufnahme sein. Es kann auch ruhig ein Foto sein, das eine andere Person von dir geknipst hat. Zu viele Selfies mit Unmengen an Filtern wirken höchstens narzisstisch, aber nicht authentisch.

3. Finde eine ausgewogene Mischung zwischen Text und Emojis

Deinem zukünftigen Flirt solltest du schon klarmachen können, dass du  dich in Worten ausdrücken kannst und der deutschen Rechtschreibung mächtig bist. Vermeide in deiner Beschreibung Rechtschreibfehler. Auch zu viele Emojis wirken schnell albern und erwecken nicht gerade einen eloquenten Eindruck. Ein paar witzige und originelle Sätze zu dir genügen. Schreibst du einen ganzen Roman, werden die meisten schnell abschalten.

4. Äußere dich positiv auf deinem Dating-Profil

Denke immer daran: Der Typ, der dein Dating-Profil besucht, kennt dich nicht. Spezieller Tonfall und Stimmung sind geschrieben eher schwer zu deuten, auch Ironie funktioniert im Schriftlichen höchstens halb so gut wie in einer mündlichen Erzählung und kann leicht falsch verstanden werden. Spar dir solche Zwischentöne also lieber für den Zeitpunkt auf, wenn du deinen Flirt beim ersten Date im echten Leben triffst. Bei der Profilbeschreibung gilt stattdessen: Äußere dich positiv ohne spitzen Unterton. Für Hater gibt es andere Apps und einen Griesgram sucht wohl kaum jemand beim Online-Dating.

Verwandte Artikel