Schwanger oder nicht? Test bringt Gewissheit

Schwanger oder nicht: Mit dem Schwangerschaftstest zu Gewissheit

Eine Schwangerschaft kündigt sich meist durch bestimmte Symptome an. Doch nur ein Schwangerschaftstest bringt Klarheit.

Schwanger oder nicht: So bekommst du Gewissheit

"Schwanger oder nicht?" – diese Frage stellen sich Mädchen und Frauen meist sofort nach einer Verhütungspanne. Gut zu wissen: Eine Schwangerschaft kann sich schon in einem sehr frühen Stadium durch typische Symptome bemerkbar machen.

Eindeutig beantworten lässt sich die Frage nach einer Schwangerschaft damit aber noch nicht. Lies hier alles rund um das Thema Schwangerschaftstest.

Schwanger oder nicht? Typische Schwangerschaftssymptome

Alles zur Pille Danach

Es gibt einige typische Schwangerschaftssymptome. Dazu zählen:

  • Ausbleiben der Periode
  • berührungsempfindliche, möglicherweise spannende Brüste und Brustwarzen
  • verstärkter Ausfluss aus der Scheide
  • häufiger Harndrang
  • ziehende Schmerzen im Unterleib
  • Heißhungerattacken oder Ekel vor bestimmten Lebensmitteln

Ganz wichtig: Schwangerschaftssymptome sind keine Garantie für eine Schwangerschaft, sondern nur ein Hinweis. Denn all diese Beschwerden können auch einen ganz anderen Grund haben. Deine Periode verschiebt sich zum Beispiel auch manchmal, wenn du krank oder gestresst bist. Klarheit bekommst du daher nur durch einen Schwangerschaftstest.

Schwangerschaftstest: So funktioniert er

Einen Schwangerschaftstest kannst du nicht nur in der Apotheke, sondern auch in Drogeriemärkten und manchmal sogar im Supermarkt kaufen. Du brauchst dafür weder ein Rezept vom Arzt, noch gibt es für den Kauf eine Altersbeschränkung.

Lies dir vor der Verwendung unbedingt die Packungsbeilage gut durch, damit du weißt, wie der Test richtig funktioniert. Für gewöhnlich besteht er aus einem Stäbchen, das du für eine bestimmte Zeit in deinen Urin halten musst.

Anschließend zeigt dir der Schwangerschaftstest das Ergebnis an. Am zuverlässigsten funktioniert das übrigens, wenn du es morgens machst – denn dann ist das Schwangerschaftshormon hCG besonders gut messbar.

Ab wann kann man einen Schwangerschaftstest machen?

Es ist vom Produkt abhängig, wie lange du nach dem Geschlechtsverkehr warten musst, um einen Schwangerschaftstest zu machen. Viele Tests können ab dem Tag, an dem du deine Periode bekommen solltest, ein zuverlässiges Ergebnis liefern.

Als Faustregel kannst du dir außerdem merken: Etwa drei Wochen nach dem Sex kannst du den Test durchführen. Warum du so lange warten musst? Spermien können nach dem Sex bis zu fünf Tage in deinem Körper überleben. In dieser Zeitspanne ist es theoretisch möglich, dass sie eine Eizelle befruchten.

Anschließend dauert es etwa eine Woche, bis sich diese befruchtete Eizelle in der Gebärmutter eingenistet hat. Nun steigt der Spiegel des Schwangerschaftshormons hCG im Körper. Nach etwa sieben Tagen ist die Konzentration so hoch, dass sie im Urin nachgewiesen werden kann.

So ergeben sich rund drei Wochen, die du nach dem Geschlechtsverkehr abwarten solltest, bis du einen Test machst. Wenn du allerdings den genauen Tag des Eisprungs kennst, kannst du den Schwangerschaftstest auch schon zwei Wochen danach machen.

Die Schwangerschaftssymptome machen dich sehr nervös und du möchtest möglichst schnell Gewissheit? Es gibt auch sogenannte Frühtests. Die liefern nur leider nicht immer ein zuverlässiges Ergebnis. Wenn du ganz sicher gehen möchtest, solltest du deinen Frauenarzt aufsuchen. Dieser kann einen Bluttest machen und so schon früh eine Schwangerschaft feststellen.

Pille Danach genommen: Wann kannst du den Schwangerschaftstest machen?

Du hattest eine Verhütungspanne und willst nicht schwanger werden? In einem solchen Fall kann die Pille Danach helfen. Wenn du sie rechtzeitig nach dem Malheur einnimmst, kann sie eine Befruchtung verhindern, sodass es zu keiner Schwangerschaft kommt. In manchen Fällen ist es jedoch schon zu spät und das Präparat kann nicht mehr wirken (zum Beispiel, wenn der Eisprung schon stattgefunden hat).

Sicher möchtest du möglichst schnell wissen, was in deinem Körper vor sich geht. Wichtig: Auch nach der Einnahme der Pille Danach kannst du einen Schwangerschaftstest machen. Wann du Gewissheit hast? Warte bis zu dem Zeitpunkt, an dem du deine Menstruation erwarten würdest und gehe wie in der Packungsbeilage beschrieben vor.

Sei auch hier nicht zu voreilig: Wenn du den Test zu früh machst, kann es sein, dass er negativ anzeigt, du aber trotzdem schwanger bist.

Schwanger: Was nun?

Dein Test ist positiv? Theoretisch ist es möglich, dass du trotzdem nicht schwanger bist. Nichtsdestotrotz solltest du so schnell wie möglich deinen Frauenarzt aufsuchen. Er wird dich nochmals untersuchen und kann dich anschließend umfassend beraten – egal, ob die Schwangerschaft für dich eine gute Nachricht ist oder eigentlich gerade total unpassend.

Übrigens: Wenn du die Pille Danach genommen hast, ohne zu wissen, dass du schon schwanger bist: keine Sorge. Die Pille Danach hat keine Auswirkung auf den Verlauf deiner Schwangerschaft. Sie ist keine Abtreibungspille und stört auch die Entwicklung des ungeborenen Kindes nicht.

Trotzdem bist du in diesem Fall dazu angehalten, deinem Arzt mitzuteilen, dass du trotz Pille Danach schwanger geworden bist. Er schickt eine (anonyme) Meldung an den Hersteller des Präparates. Falls dir das unangenehm ist, kannst du die Meldung hier auch selbst vornehmen.

Wie hat dir der Artikel gefallen?
0
19
Main image
Logo

Verwandte Artikel