Online-Dating: Der richtige Zeitpunkt für ein Treffen

Online-Dating: Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein erstes Date?

Online-Dating beginnt – das sagt der Name schon – online, im Reich des Internets. Aber wann ist es Zeit, sich persönlich kennenzulernen?

Online-Dating: Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein erstes Date?

Yeah, du hast beim Online-Dating jemanden kennengelernt, der dir echt gut gefällt? Da stellt sich jetzt doch nur noch die Frage, wie lange ihr noch chatten wollt, bis ihr euch zu einem ersten Date trefft! Den einen, perfekten Zeitpunkt dafür gibt es natürlich nicht, allerdings haben Experten eine klare Meinung zu dem Thema.

Vom Chat zum Gespräch: Wie viel Zeit braucht es?

Online-Dating stellt Flirtende vor neue Herausforderungen. Immerhin versuchen sie, auf einer virtuellen Ebene eine andere Person kennenzulernen und etwas Vertrauen zu fassen, um einem Date entspannt entgegenzublicken. Doch wie sich herausstellt, sollte dem Texten nicht allzu viel Zeit eingeräumt werden. Die Familientherapeutin Anita Chlipala erzählte "Elite Daily", dass es ausreichend sei, zwei oder drei Tage miteinander zu schreiben. Das wäre "genug, um Sicherheit aufzubauen, aber zu wenig, um wichtige Dinge zu klären". Denn dafür sei ein Date weitaus besser geeignet.

Stimmt die Chemie?

Das liege vor allem daran, dass man im Chat nicht herausfinden könne, ob die Chemie zwischen einander stimmt. Manche Online-Dating-Partner entwickeln auf der Textebene eine große Verbundenheit und wenn sie sich dann sehen, zerplatzt all das romantische Interesse, das sie virtuell aufgebaut haben, wie eine Seifenblase. Deshalb sei es durchaus sinnvoll, sich vor einer solchen Enttäuschung zu schützen und möglichst schnell herauszufinden, wie es um die körperliche Anziehung bestellt ist.

Online-Dating: Wann ist der perfekte Zeitpunkt, sich zu treffen?
Chatten macht viel Spaß. Wenn du aber wissen willst, ob ihr zusammenpasst, triff deinen Flirt! (© 2018 Alexxndr, Shutterstock)

Chatten hat seine Tücken

Die Beziehungsexpertin Damona Hoffman kann ihrer Kollegin nur zustimmen. Sie würde Flirt-Partnern immer dazu raten, möglichst zeitnah auf Face-to-Face-Kontakt umzusteigen. Der Grund? Ihrer Meinung nach würde in der virtuellen Welt eine falsche Form der Intimität entstehen. Menschen schreiben Dinge, die sie im realen Kontakt niemals sagen würden, weil sie sich in einem geschützteren Raum vermuten. Deshalb sei die Versuchung leicht, beim Chatten zu viel von sich preiszugeben. "Alles, was man vor einem echten Date von einer Person wissen muss, ist, ob sie interessant genug ist, eine Stunde mit ihr zu verbringen", meint Hoffman und plädiert dafür, beim Texten nicht zu sehr in die Tiefe zu gehen.

Zusammengefasst: Wer beim Online-Dating nach einem Partner sucht, braucht nicht allzu viel Zeit mit Chatten vertrödeln, sondern darf den Flirt ruhig bald offline kennenlernen. So lässt sich am besten feststellen, ob die Chemie stimmt und es sich lohnt, Zeit in ein tieferes Kennenlernen zu investieren. Aber lass dich auf keinen Fall stressen: Bevor es zum ersten Treffen kommt, solltest du natürlich schon Vertrauen in die Person gefasst haben und dich vollends bereit für ein Date fühlen – und dafür braucht jeder unterschiedlich lange. 

Wie hat dir der Artikel gefallen?
0
3
Main image
Logo

Verwandte Artikel