Eisprungkalender: Kann er fruchtbare Tage berechnen?

Kann man mit dem Eisprungkalender die fruchtbaren Tage berechnen?

Du willst deinen Körper besser kennenlernen? Mit dem Eisprungkalender hast du deinen Zyklus genau im Blick. Als sichere Verhütungsmaßnahme ist er allerdings nicht geeignet.

Mit dem Eisprungkalender die fruchtbaren Tage berechnen

Mit dem Eisprungkalender kannst du deinen eigenen Zyklus verstehen lernen und im Blick zu behalten, wann deine nächsten Tage bevorstehen. Doch immer wieder heißt es, dass sich mit dem Zyklusrechner auch die fruchtbaren Tage berechnen lassen. Doch so einfach ist es nicht, denn der weibliche Körper tickt nicht wie ein Uhrwerk. Ein Eisprung ist nicht immer vorhersagbar – und deshalb können Eisprungkalender allein nicht sicher vor einer ungewollten Schwangerschaft schützen.

Zyklus-Schwankungen beachten

Mit dem ersten Tag deiner Menstruation beginnt dein Zyklus. Ab hier werden im Eisprungkalender die Vorgänge in deinem Körper nachvollzogen. Die Berechnung deiner fruchtbaren Tage basiert auf einer Statistik, genauer gesagt einem Durchschnittswert: Normalerweise dauert der weibliche Zyklus etwa 28 Tage. Die fruchtbaren Tage liegen in der Mitte. Der Eisprung findet demnach höchstwahrscheinlich am 14. Tag statt – dann bist du am fruchtbarsten.

Alles zur Pille Danach

Das Problem: Stress, Krankheiten, Reisen und viele weitere Faktoren können deinen Hormonhaushalt beeinflussen und durcheinanderbringen. Manchmal dauert der Zyklus dann nur 21 Tage und von Zeit zu Zeit lässt die Periode auch bis zu 36 Tagen auf sich warten – der Eisprung verschiebt sich dementsprechend. Das ist durchaus normal. Schwankungen im Zyklus können immer wieder auftreten – lassen sich mit einem Eisprungkalender allerdings nicht vorhersagen.

Eisprungkalender als Verhütungsmethode?

Deshalb gilt: Ein Eisprungkalender ist keine sicherere Verhütungsmethode. Falls du also noch keinen Kinderwunsch hegst, solltest du auf jeden Fall auf zusätzliche Verhütungsmittel zurückgreifen.

Kann man mit dem Eisprungkalender die fruchtbaren Tage berechnen?
Um eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern, solltet ihr verhüten. (© 2018 George Rudy, Shutterstock)

Genau wie mit Verhütungs-Apps bekommst du mithilfe eines Eisprungkalenders zwar generell einen guten Überblick über deinen Zyklus. Es reicht dabei jedoch nicht aus, nur die fruchtbaren Tage zu berechnen, um herauszufinden, wann die Chance auf eine Schwangerschaft am höchsten ist. Zusätzlich wird empfohlen, die Basaltemperatur zu messen, also die Körpertemperatur der Frau am Morgen nach dem Aufwachen. In der ersten Zyklushälfte ist die Temperatur relativ niedrig. Steigt die Temperatur etwas, gilt das als relativ zuverlässiges Zeichen für einen Eisprung. Um hierauf vertrauen zu können, musst du allerdings akribisch dokumentieren und jeden Tag zur gleichen Uhrzeit messen.

Falls du auf keinen Fall schwanger werden willst, verhüte zusätzlich mit Kondom, Pille und Co. Sollte dir doch mal eine Verhütungspanne passieren, kann die Pille Danach helfen, eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern.

Wie hat dir der Artikel gefallen?
2
2
Main image
Logo

Verwandte Artikel