Bedside Stories

Wie lange dauert ein Orgasmus? Unterschiede bei Mann und Frau

Kurzes Vergnügen oder länger andauernde Freude? Anders gefragt: Wie lange dauert ein Orgasmus? Das hängt vom Geschlecht ab. In jedem Fall geht es um Sekunden.
Wie lange dauert ein Orgasmus? Unterschiede bei Mann und Frau

Beim Thema sexueller Höhepunkt sind die Geschlechterrollen klar verteilt. So haben Frauen meistens länger etwas davon als Männer. Und nicht nur in der Frage, wie lange ein Orgasmus dauert, sondern auch bei der Häufigkeit gibt es Unterschiede.

Dauer eines Orgasmus´: Nur ein paar Sekunden ...

Schweine haben es besser. Jedenfalls, wenn man das an der Dauer des Orgasmus´ bemessen möchte. Bei Ihnen hält der nämlich bis zu 30 Minuten an. Der Höhepunkt von Menschen hingegen hat sich wesentlich schneller erledigt. Frauen erleben ihn für etwa 15 Sekunden, Männer nur fünf Sekunden.

Du hast Fragen? Wir haben die Antworten

Das sind allerdings Durchschnittswerte. Im Einzelfall ergeben sich durchaus gravierende Abweichungen. So wurden in einer 1966 durchgeführten US-Studie bei einer Frau immerhin 43 Sekunden notiert. Bei den Herren liegt die Spanne zwischen drei bis zwölf Sekunden.

Solo-Sex ist weniger erfüllend

Interessant ist aber nicht nur, wie lange ein Orgasmus bei Mann und Frau dauert, sondern auch: Tritt er überhaupt ein? Während das sogenannte starke Geschlecht sehr häufig (80 Prozent) den Hauptgewinn beim Liebesspiel zieht, sieht das für Frauen ganz anders aus. Gerade mal ein Viertel (26 Prozent) von ihnen erlebt beim Geschlechtsakt den Hochgenuss. Im Alleingang steigt der Anteil immerhin auf konkurrenzfähige 81 Prozent an. Nachteil: Selbstbefriedigung ist für Frauen weit weniger erfüllend als Sex mit dem Partner. Ein möglicher Grund mag die unterschiedliche Ausschüttung von Prolaktin sein. Von diesem Bindungshormon produziert der weibliche Körper viermal mehr, wenn ein Mitspieler im Bett ist.

Die Dauer bis zum Orgasmus variiert ebenfalls. So sind Männer oft schon nach zwei bis drei Minuten soweit – falls sie es darauf anlegen. Und die Damen? Auch bei ihnen stellt sich teils recht schnell der sexuelle Höhepunkt ein: 30 Sekunden. Es kann aber auch bis zu 30 Minuten dauern. Durchweg flotter kommen sie, wenn sie selbst Hand anlegen.

Multipler Orgasmus: Nicht nur was für Frauen

Neben der Dauer spielt auch die Häufigkeit eine Rolle. Stichwort: multipler Orgasmus. An dem erfreuen sich in erste Linie die Frauen. Aber auch manche Herren erleben ihn. Vorausgesetzt, sie haben sich gut im Griff und verzögern zum richtigen Zeitpunkt den Samenerguss. Diese Kunst ist allerdings nicht weit verbreitet.

Bleibt noch die Frage nach der Qualität eines Höhepunkts. Auch die ist nicht immer gleich. Beeinflusst wird sie maßgeblich von Faktoren wie Anspannung, Stress und Müdigkeit. Wer davon betroffen ist, hat schlichtweg weniger Spaß. Neben der Frage, wie lange ein Orgasmus dauert, ist eben auch wichtig, wie gut ein Orgasmus ist.