Wie blase ich am besten? Tipps für den Blowjob

Wie blase ich am besten? 5 Tipps für den perfekten Blowjob

Du willst deinen Liebsten oral befriedigen, fragst dich aber, wie du dabei am besten vorgehen solltest? Hier findest du hilfreiche Tipps für unvergessliche Zungenspiele.

Wie blase ich am besten? 5 Tipps für den perfekten Blowjob

Ob als Vorspiel oder zwischendurch: Viele Frauen und Männer lieben Oralsex. Du willst deinem Partner den perfekten Blowjob bescheren, doch die Frage, wie das am besten funktioniert, bereitet dir Kopfzerbrechen? Keine Sorge! Mit den folgenden Tipps kannst du ihn rundum verwöhnen. Es gilt aber: Die erotischen Zungenspiele sollten auch dir Spaß machen – tu nur das, was du auch willst.

1. Finde heraus, was ihm gefällt

Das A und O für den perfekten Blowjob lautet: Leidenschaft. Deshalb ist es auch so wichtig, dass es dir selbst gefällt, deinen Partner oral zu stimulieren. Gleichzeitig ist etwas Sensibilität gefragt. Stoische Rein-Raus-Bewegungen werden deinen Liebsten vermutlich eher nicht in Wallung bringen – es braucht etwas Finger- und Zungenspitzengefühl. Lecken, Saugen, Streicheln – alles ist erlaubt. Am besten probierst du verschiedene Methoden aus und wechselst dabei zwischen sanfter und intensiver Stimulation. Achte dabei auf die Reaktionen deines Partners. Sie werden dir zeigen, was er besonders mag.

2. Gekonnte Zungenakrobatik

Fragen Pille Danach

Vielen Männern gefällt es besonders, an der Eichel stimuliert zu werden. Die ist sehr empfindlich und reagiert stark auf Berührungen. Schiebe die Vorhaut seines besten Stücks zurück und verwöhne ihn gefühlvoll mit der Zunge. Besondere Aufmerksamkeit solltest du dabei dem Frenulum schenken. Das ist das Bändchen, das die Vorhaut mit der Unterseite der Eichel verbindet – eine erogene Zone der meisten Männer. Aber auch den Penisschaft und die Hoden kannst du in dein Zungenspiel miteinbeziehen und sein bestes Stück schließlich auch ganz in den Mund nehmen. Wenn es dir gefällt, kannst du deinem Partner tief in die Augen schauen, während du ihn oral verwöhnst. Das steigert die Erregung vieler Männer. Allerdings erfordert es auch etwas Selbstbewusstsein, sich so offensiv zu geben. Wenn du dich gehemmt fühlst, verzichtest du einfach darauf.

3. Handarbeit ist erlaubt

Noch intensiver wird es für deinen Partner, wenn du seinen Penis während des Blowjobs mit der Hand umschlossen hältst oder zusätzlich stimulierst. Möchtest du die Intensität weiter steigern, kannst du zum Beispiel mit den Fingern sanften Druck auf das Perineum ausüben. Das ist der Bereich zwischen After und Hoden. So stimulierst du seine Prostata und er erlebt einen besonders intensiven Orgasmus.

4. Süße Versuchung

Kleine Hilfsmittel aus der Küche können dir und deinem Liebsten den Oralsex buchstäblich versüßen. Lass zum Beispiel etwas Schokoladensoße auf seinen Penis tropfen und lutsch sie ab. Oder versuch es mit einem fruchtigen Grapefruit-Blowjob.

5. Wie weit soll ich gehen?

Viele Männer finden es ungemein erregend, wenn ihr bestes Stück vollständig im Mund der Partnerin verschwindet. Allerdings kann das schon eine Herausforderung sein und nicht jeder Frau gefällt das. Auch die Frage, ob dein Partner in deinem Mund zum Orgasmus kommen darf und ob du sein Sperma schlucken möchtest, beantwortest du ganz allein. Teste aus, wie weit du gehen möchtest, und lass dir von niemandem erzählen, wie du dich beim Blowjob zu verhalten hast. Sprich auch mit deinem Partner darüber und finde gemeinsam mit ihm heraus, was euch beiden Spaß macht. Merkst du, dass dir eine Technik unangenehm ist, probier lieber etwas anderes aus – deinem Liebsten wirst du sicher so oder so den Kopf verdrehen.

Wie hat dir der Artikel gefallen?
3
57
Main image
Logo

Verwandte Artikel