Wegen Reißgefahr: Durex ruft Kondome zurück

Wegen Reißgefahr: Durex ruft Kondome zurück

Produktrückruf bei Durex: Bei einigen Kondomen besteht offenbar Reißgefahr. Welche Präservative betroffen sind und was du tun kannst, erfährst du hier.

Wegen Reißgefahr: Durex ruft Kondome zurück

Der Kondomhersteller Durex ruft gleich mehrere Produkte zurück. Bei einigen Chargen bestehe die Gefahr, dass die Präservative reißen oder undicht sein könnten, wenn das Ende der angegebenen Haltbarkeit naht.

Welche Kondome sind vom Rückruf betroffen?

Eigentlich sind Kondome dafür geschaffen, auch höchsten mechanischen Belastungen beim Sex standzuhalten. Doch einige Chargen von Durex erfüllen offenbar nicht die strengen Anforderungen zur Produkthaltbarkeit und wurden vom Hersteller zurückgerufen. Betroffen sind folgende Sorten und Chargennummern:

Fragen Pille Danach

Durex Natural Feeling (10er Packung; EAN 4002448097068, Chargennummern 1000417805, 1000474804 und 1000438054)
Natural Feeling Easy Glide (12er Packung; EAN 4002448118312, Chargennummern: 1000465806, 1000399885 und 1000472395)
Love Collection (Packung mit 31 Kondomen; EAN 4002448114949, Chargennummern: 1000418942, 1000435589, 1000445131 und 1000447250)

Die Chargennummer findest du sowohl an der Unterseite der Kondompackung als auch an jeder einzelnen Kondomfolie. Zudem lässt der Hersteller wissen, dass sich der Rückruf ausschließlich auf die oben genannten Chargennummern bezieht und keine weiteren Produkte von Durex betroffen sind. Das Unternehmen betont außerdem, dass "kein unmittelbares Risiko für die Sicherheit oder Gesundheit" für Verbraucher besteht. 

Was tun, wenn meine Kondome betroffen sind?

Falls du eins der betroffenen Produkte gekauft hast, kannst du die Kondome entweder mit deinen Kontodaten an Durex schicken oder in dem Geschäft zurückgeben, wo du sie gekauft hast. Auch angebrochene Packungen können mit den restlichen Präservativen zurückgegeben werden. Sämtliche Kosten, wie Kaufpreis und Versandkosten, werden von dem Unternehmen erstattet.

Wegen Reißgefahr: Durex ruft Kondome zurück
Eigentlich sind Kondome ein recht sicheres Verhütungsmittel, dennoch kann es zu Verhütungspannen kommen. (© 2018 Photographee.eu, Shutterstock)

Verhütungspanne: Das solltest du beachten

Durch gerissene oder undichte Kondome können nicht nur Geschlechtskrankheiten übertragen werden, es kann auch zu einer ungewollten Schwangerschaft kommen. Im Falle einer Verhütungspanne kann die Pille Danach vor einer ungewollten Schwangerschaft schützen. Die Pille Danach ellaOne® mit dem Wirkstoff Ulipristalacetat (UPA) wirkt bis kurz vor dem Eisprung – also auch an den beiden fruchtbarsten Tagen der Frau. Sie wurde speziell für die Notfallverhütung entwickelt.

Wie hat dir der Artikel gefallen?
2
8
Main image
Logo

Verwandte Artikel