Bedside Stories

Vorspiel bei ihm: 4 Verwöhn-Ideen, die ihn heiß machen

Wie muss das Vorspiel bei ihm aussehen – Hand in die Hose und los geht's? Nein, auch Männer wollen manchmal etwas raffinierter auf Touren gebracht werden!
Vorspiel bei ihm: 4 Verwöhn-Ideen, die ihn heiß machen

Viele Frauen wissen nicht, wie sie das Vorspiel bei ihm gestalten sollen. Manche mögen denken, dass die Knöpfe, die sie bei den Männern drücken müssen, um die Lust zu entfachen, nur unterhalb der Gürtellinie liegen. Dabei lieben auch die Herren Einfallsreichtum und zarte Berührungen. Vier tolle Ideen, um ihm den Kopf zu verdrehen, findest du hier.

1. Angucken, nicht anfassen!

Männer lieben das Spiel mit dem Feuer. Um das Vorspiel bei ihm unvergesslich zu machen, schmeiß dich in Schale – aber so richtig! High Heels, heiße Dessous und darüber vielleicht nur ein weißes, fast durchsichtiges Hemd aus seinem Kleiderschrank. Nähere dich ihm langsam und wirf ihm heiße Blicke zu. Will er dich berühren, mach einen Schritt zurück und sag ihm, dass er sich zurücklehnen soll. Anfassen ist vorerst verboten. Rekel dich vor ihm, entblöße dein heißes Dekolleté und zeig, was du zu bieten hast. Es wird ihn in den Wahnsinn treiben, dich so zu sehen, aber nicht berühren zu dürfen. Es liegt an dir, wann du ihn erlöst und seine Hand auf deinen Körper legst.

2. Vorspiel bei ihm: Nicht zu hastig

Du hast Fragen? Wir haben die Antworten

Auch wenn Männer sehr schnell erregbar sind, solltest du dir diesen Umstand nicht zu sehr zunutze mache. Um das Vorspiel bei ihm schön zu gestalten, sei nicht zu forsch. Klar, wenn du mit deiner Hand sein Glied umfasst und hoch und runter reibst, wird sich seine Atemfrequenz sicher schnell heben. Viel schöner kann es aber sein, wenn du seine Lust langsam steigerst und ihn so auf intensivere Berührungen vorbereitest. Sei verspielt und probiere neue Ideen aus, die dir in den Sinn kommen – an seiner Reaktion wirst du merken, ob ihm gefällt, was du in seinem Intimbereich machst.

3. Neue Gebiete erkunden

Aber nicht nur unterhalb der Gürtellinie wollen Männer beim Vorspiel berührt werden. Sein Körper hat so viel mehr zu bieten. Küsse ihn am Hals, streichle seinen Nacken, knabbere an seinen Ohrläppchen und umfasse kraftvoll seinen Po. Deine Ideen sind gefragt, schließlich kennst du ihn am besten. Wichtig ist jedoch: Fass nicht immer nur seinen Penis an, um ihn zu erregen – er hat so viele erogene Zonen!

4. Heiße Lippenbekenntnisse

Euer Sex profitiert, wenn ihr darüber sprecht. Weißt du genau, wo du es magst, berührt zu werden, teile dein Wissen mit ihm. Ist dir das unangenehm? Dann taste dich langsam heran. Sag, dass es dir beim letzten Mal gut gefallen hat, als er seine Finger in deine Hose hat gleiten lassen. Heißer wird es jedoch, wenn du direkt vorgehst und ihn selbstbewusst anleitest. Je direkter du wirst, desto mehr kannst du im Vorspiel bei ihm punkten. Dirty Talk ist schon lange kein Geheimtipp mehr, um Männern den Kopf zu verdrehen. Aber Achtung: Der Offizierston kommt nur bei den wenigsten gut an.