Bedside Stories

Umfrage: Sex im Auto – aber sicher!

Im Sommer bei offenem Verdeck oder gut beheizt im Winter: Sex im Auto reizt offenbar viele Paare. Jeder Zweite hat laut einer Umfrage schon mal Autosex gehabt.
Umfrage: Sex im Auto – aber sicher!

Das Auto ist nicht nur zum Fahren da – finden anscheinend viele Deutsche. Jeder Zweite hat laut einer Umfrage schon mal Sex im Auto gehabt. Wie viele dabei erwischt wurden, wäre sicher auch noch interessant gewesen – das wurde aber leider nicht abgefragt...

Sex im Auto: Aufregend für viele Paare

Das klingt erst einmal überraschend: Laut einer Umfrage im Auftrag des Portals "fahrerbewertung.de" waren 56 Prozent der Deutschen schon einmal im Auto sexuell aktiv – und zwar Männer und Frauen fast gleich häufig. Und wer nun glaubt, dass sich vor allem jüngere Paare beim Autosex vergnügen, um vor neugierigen Eltern- oder Mitbewohnerblicken geschützt zu sein, der irrt: Laut der Umfrage haben 20- bis 30-Jährige genauso oft Sex im Auto wie 50- bis 60-Jährige. Offenbar übt der Sex auf Rückbank oder Fahrersitz auf alle einen unwiderstehlichen Reiz aus. Oder ist es vielleicht auch das Risiko, beobachtet zu werden?

Autosex – sicher und ohne Zuschauer?

Du hast Fragen? Wir haben die Antworten

Nur 10 Prozent der Befragten gaben an, dass sie ausschließlich auf Parkplätzen Autosex hatten – was natürlich die Frage aufwirft, wo sich der Rest der Umfrage-Teilnehmer sonst noch so dem schnellen Sex im Auto hingibt. Hoffentlich nicht während der Fahrt, denn das wäre ein ernsthaftes Unfallrisiko, nicht nur für die Beteiligten selbst. Aber auch die Reaktionen möglicher unfreiwilliger Zuschauer sind nicht ungefährlich – Stichwort "Erregung öffentlichen Ärgernisses". Am sichersten ist es natürlich in der eigenen Garage bei geschlossenem Tor, denn da guckt garantiert kein Fremder zu. Dort stört es auch niemanden, wenn der Autosex spontan auf die Motorhaube verlegt wird, weil innen im Auto doch nicht so viel Platz ist wie gedacht. Ansonsten empfiehlt es sich wohl, die Vordersitze ein wenig zurückzufahren und in Liegeposition zu stellen – denn wenn es so wild zugeht, dass aus Versehen der Airbag ausgelöst wird, kann die Erklärung später in der Werkstatt ganz schön peinlich werden...