Umfrage: Gehen Partner eher mit Fremden oder Freunden fremd?

Umfrage: Gehen Partner eher mit Fremden oder Freunden fremd?

Wer sind die Objekte der Begierde von Fremdgängern: Fremde oder doch Frauen oder Männer aus dem Bekanntenkreis? Eine Umfrage hat sich dieser Frage gewidmet.

Umfrage: Gehen Partner eher mit Fremden oder Freunden fremd?

In diversen Studien wurde schon untersucht, warum Menschen fremdgehen, wie sie es machen und ob sie es beichten oder eher schweigen. Wen sie dabei für den Seitensprung auswählen, ist jedoch bislang wenig beachtet worden. Diese Wissenslücke wurde dank einer Umfrage jetzt geschlossen – und wir verraten dir die Ergebnisse!

Großangelegte Umfrage

Für die Untersuchung wurden in den USA Daten von Umfragen systematisch analysiert. Die Forscher richteten ihren Fokus auf rund 13.000 verheiratete Teilnehmer, die angaben, schon mindestens einmal fremdgegangen zu sein. Sie wurden gefragt, mit wem sie ihren Partner betrogen haben. Diese Antwortmöglichkeiten standen zur Auswahl:

  1. eine nahestehende Person
  2. Nachbar/in, Kolleg/in, Langzeitbekanntschaft
  3. ein Date
  4. jemand, den man bezahlt hat
  5. sonstige

Betrug im eigenen Bekanntenkreis?

Fragen Pille Danach

Und hier das Ergebnis: Es stellte sich heraus, dass die meisten (53,5 Prozent) ihre Partner mit einer nahestehenden Person, also einem Freund oder einer Freundin, betrogen hatten. Knapp ein Drittel der Teilnehmer kreuzte hingegen Antwortmöglichkeit zwei an. Nur 21 Prozent schliefen mit einem Date, das sie gerade erst kennengelernt hatten.

Umfrage: Gehen Partner eher mit Fremden oder Freunden fremd?
Häufig finden Seitensprünge innerhalb des Freundes- oder Bekanntenkreises statt. (© 2018 271 EAK MOTO, Shutterstock)

Gibt es Unterschiede zwischen Männern und Frauen?

Bei den Antwortmöglichkeiten eins und zwei unterschieden sich Frauen und Männer in ihren Angaben kaum. Wenn es um den Seitensprung mit einem Date geht, sind Frauen jedoch zurückhaltender, wie die Umfrage ergibt. 15 Prozent hatten ihren Liebsten mit einem Flirt betrogen.

In der käuflichen Liebe sind die Diskrepanzen schon größer: Während 7,2 Prozent der männlichen Umfrageteilnehmer bestätigten, für den Seitensprung Geld bezahlt zu haben, kreuzten nur 1,3 Frauen Option Nummer vier an.

Aber es zeigt sich, dass in Sachen Seitensprung auf jeden Fall eine Tendenz dahin geht, den Partner mit einer Person aus dem engeren Bekanntenkreis zu betrügen. Woran das liegt, kann bloß gemutmaßt werden – aber es wäre durchaus möglich, dass es bei dem Seitensprung dann doch nicht nur um den Sex, sondern auch um Nähe und Intimität geht.

Wie hat dir der Artikel gefallen?
6
17
Main image
Logo

Verwandte Artikel