Bedside Stories

Ufo-Stellung: Galaktisch gute G-Punkt-Stimulation

Keine Sorge, bei der Ufo-Stellung kommen keine grünen Männchen vorbei. Die Antwort darauf, was dahinter steckt, ist irgendwo da draußen – und hier!
Ufo-Stellung: Galaktisch gute G-Punkt-Stimulation

Aliens sind alles andere als erotisch. Und zum Glück hat der Begriff "Ufo-Stellung" auch nichts mit außerirdischen Lebewesen oder ihren spacigen Raumfahrzeugen zu tun. Es geht dabei um die Stimulation eines Lustpunktes, der wohl genauso umstritten ist wie eine Ufo-Sichtung. Klar, die Rede ist vom G-Punkt!

Was ist die Ufo-Stellung?

Ist die Ufo-Stellung nun eine verrückte Stellung, bei der einer der Sexpartner wie ein Ufo rotierend stimuliert wird? Auch wenn der Anblick sicher amüsant wäre, gibt es die Ufo-Stellung als solche gar nicht. Unter diesem Begriff werden vielmehr Sexualpraktiken zusammengefasst, die den G-Punkt stimulieren und Frauen einen Orgasmus wie von einer anderen Welt bescheren sollen.

Du hast Fragen? Wir haben die Antworten

Der G-Punkt der Frau ist der heilige Gral der Sexualität. Die Suche nach ihm hat wohl manchen Mann an den Rand der Verzweiflung gebracht. Doch gibt es diesen Lustpunkt überhaupt, der Frauen ungeahnte Höhenflüge bescheren soll? Darüber herrscht nach wie vor keine Einigkeit. Aus diesem Grund wird der mysteriöse G-Punkt auch als "gynäkologisches Ufo" bezeichnet.

Dem G-Punkt auf der Spur

Möchtest du dich selbst an der intergalaktischen Stellung versuchen? Kein Problem, zur Stimulation des G-Punktes eignen sich besonders die Hündchen- und Reiterstellung. Diese bieten nämlich sowohl in der Tiefe als auch beim Eindringwinkel die idealen Voraussetzungen, um den G-Punkt zu stimulieren. Ob das Ergebnis der Bemühungen tatsächlich Sex wie von einem anderen Stern ist, solltet ihr einfach selbst ausprobieren. Hauptsache, ihr habt Spaß daran!