Bedside Stories

Studie: So gut sind Jugendliche über Verhütung informiert

Die meisten Jugendlichen gehen verantwortungsbewusst mit den Themen Sex und Verhütung um. Das belegt eine aktuelle Studie.
Studie: So gut sind Jugendliche über Verhütung informiert

Sex und Verhütung – wer nicht schwanger werden will, für den gehören diese beiden Dinge unbedingt zusammen. Das wissen anscheinend auch die Jugendlichen in Deutschland: Mit dem Thema gehen sie, das zeigt eine aktuelle Studie, ziemlich verantwortungsvoll um.

Verhütung: Für viele Jugendliche selbstverständlich

Fast alle Jugendliche denken beim Sex daran, zu verhüten – das zeigt die aktuelle Studie “Jugendsexualität 2015” der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BzgA), für die junge Leute von 14 bis 25 befragt wurden. Ein tolles Ergebnis: Schon beim ersten Sex klappt es meist mit der Verhütung, nur acht Prozent der männlichen Befragten und sechs Prozent der Mädchen gaben an, dass sie beim ersten Mal nicht verhütet hätten. 1980 waren das noch rund ein Viertel der Befragten.

Du hast Fragen? Wir haben die Antworten

Auch prima: Beide Geschlechter fühlen sich anscheinend verantwortlich. Über 90 Prozent der Befragten verrieten, dass sie mit ihren Partnern über Verhütung sprechen.
Das beliebteste Verhütungsmittel ist in dieser Altersgruppe offensichtlich das Kondom: 73 Prozent, so die Studie, nutzten es beim ersten Sex. Auch die Pille scheint weit verbreitet: Rund 50 Prozent der Mädchen mit deutscher Herkunft nehmen sie.

Wo erhalten Jugendliche Informationen?

Wer so sicher und verantwortungsvoll mit Verhütung umgeht, muss gut informiert sein. 93 Prozent der Befragten gaben an, dass in ihrer Schule Sexualkunde unterrichtet wird. Außerdem haben viele Jugendliche schon einmal mit ihren Eltern über Sex oder Verhütung gesprochen. Andererseits scheinen diese Gespräche vielen auch unangenehm zu sein: Der Sexualpädagoge Andreas Müller hat laut einem Interview im WDR festgestellt,  dass viele Jugendliche sich scheuen mit ihren Eltern darüber zu sprechen, obwohl diese gerne dazu bereit wären.

Wie positiv sich solche Gespräche auswirken, zeigt eine weitere Studie von der North Carolina State University in Raleigh: Wer mit seinen Eltern offen über Verhütung und Co. sprechen kann, der geht in Zukunft oft besonders verantwortungsbewusst damit um.