Bedside Stories

Sex-Wünsche: Was Männer und Frauen im Bett anturnt

Nicht jeder traut sich, sie zu offenbaren, doch jeder hat sie: verborgene Sex-Wünsche. Was sich deutsche Männer und Frauen im Bett ersehnen, zeigt eine Studie.
Sex-Wünsche: Was Männer und Frauen im Bett anturnt

Eine aktuelle Studie bringt die Sex-Wünsche der Deutschen zum Vorschein – mit teilweise überraschenden Ergebnissen! Wer hätte zum Beispiel gedacht, dass Männer größere Fans von langen Vorspielen sind als Frauen?

Vertrautheit ist das Wichtigste

Die Online-Partnervermittlung ElitePartner wollte es genau wissen und fragte 3.652 Nutzer nach ihren Sex-Wünschen. Das Wichtigste ist dabei für immerhin 82 Prozent der Befragten die Vertrautheit mit dem Partner. Das spricht dafür, dass für die meisten eine Beziehung die Grundlage für guten Sex ist. Gleich an zweiter Stelle folgt mit 64 Prozent der Wunsch, sich mit dem Partner über Sexfantasien auszutauschen. Dabei möchten gute 61 Prozent auch gemeinsam Neues ausprobieren. Den Männern sind diese Punkte abgesehen von der Vertrautheit wichtiger als Frauen. Doch Kuscheln nach dem Sex gehört für die Befragten ebenso dazu. Hier lassen die Frauen mit 61 vor 59,4 Prozent die Männer nur knapp hinter sich.

Sex-Wünsche: Männer sind anspruchsvoller

Du hast Fragen? Wir haben die Antworten

Generell zeigt die Umfrage jedoch, dass Männer sich mehr vom Sex erhoffen als Frauen. Ein Großteil der Werte liegt bei den Herren der Schöpfung nämlich höher. So wollen mit 53,6 Prozent über die Hälfte der Männer gerne neue Stellungen probieren. Bei den Frauen sind es vergleichsweise nur magere 39,2 Prozent. Auch abwechselnde Orte für das Liebesspiel sind mit 50,3 gegenüber 37 Prozent mehr Männern wichtig als Frauen. Bei verheirateten Befragten machten die Unterschiede zwischen den Geschlechtern sogar bis zu 20 Prozent aus.

Selbst beim Vorspiel sind es 30,5 Prozent der Männer, die sich eine ausgedehnte Einleitung zum Sex wünschen. Überraschenderweise sehen nur 22,9 Prozent der Frauen das genauso. Schneller Sex ist also auch bei der Damenwelt ab und an gerne gesehen. Selbst bei dem Wunsch nach romantischer Umgebung überraschen die Männer. Diese ist mit 29,8 Prozent Männern fast ebenso wichtig wie Frauen (31,8).

Rollenspiele bilden das Schlusslicht

Heiße Dessous gehören für 22,1 Prozent der Befragten zu gutem Sex dazu. Für scharfen Dirty Talk in den Federn können sich nur noch 12,6 Prozent begeistern. Trotz der Beliebtheit von Fifty Shades of Grey und Co. kratzen Dominanzspiele gerade an den 10 Prozent. Nur 0,3 Prozent liegen dabei zwischen Frauen (10,1) und Männern (9,8). Sex-Wünsche wie Fessel- oder Rollenspiele liegen beim Ranking schließlich ganz unten. Nur 9,6 beziehungsweise 7,6 Prozent der gesamten Befragten wünschen sich diese Spielarten beim Sex. Sie gehören also für viele nicht zwangsläufig zu gutem Sex dazu.